Was bedeutet "melodramatisch"?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://de.wikipedia.org/wiki/Melodramatisch <- das ist die wirkliche Bedeutung, in der Umgangssprache bedeutet es aber, dass man wehleidig und selbstbemitleidend ist und über alles jammert, was einem zustößt.

Hi, melos: Glied, gegliedert, Lied (Melodie: gegliederte (in sich geschlossene) Tonfolge. . Drama, dramatos: Handlung Schauspiel.. Melo-drama = Musikdrama = gesprochene Dichtung mit begleitender Musik , mit meist überbetonten Gestik und bewußt überbetonter Sprache. Melodramatisch: Melodramatisch: übertreibend im Ausdruck, in der Gestik und Sprache, übertrieben gefühlvoll. Gruß Osmond

Wenn jemand melodramatisch ist, beschäftigt er sich hauptsächlich mit emotionalen und innerseelischen Konflikten. Den Begriff gibt es auch im Theater oder in Filmen, dann spricht man von einem Melodram. Das Wort  sich aus den griechischen Wörtern melos, das bedeutet *Lied* oder auch *Klang* und drama, das bedeutet *Handlung* zusammen. Meist wird das Wort melodramatisch im Zusammenhang mit Personen als negativ gesehen. Eine meldodramatische Person reagiert übertrieben, traurig, emotional unausgeglichen und mit großen Gesten.

Melodramatisch ist z.B. ein Film, der mit reichlich (oder übertrieben viel) Gefühl und Emotion getränkt ist und in dem dauernd DRAMATISCHES passiert. Meist handelt es sich um kitschige Liebesfilme bzw. -bücher.

Die (dramatische) Beschreibung eines traurigen Schicksals mit Betonung der Gefühle in Liebes-, Freundschafts- oder Familienangelegenheiten.

Was möchtest Du wissen?