Was bedeutet, man nimmt nicht zu wenn man nicht mehr Kalorien isst als man verbraucht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein! Wenn man mehr Kalorien verbraucht, als man zu sich nimmt, dann nimmt der Körper an Substanz ab (mal egal welche). Hunger ist ein Gefühl, dass nicht immer bedeuten muss, dass man was essen muss. Es gibt viele Leute, die können ihr "Hungergefühl" nicht mehr in Einklang mit ihrer Ernährung bringen und haben dann ein paar oder mehrere Kilos zuviel. D.h. sie nehmen mehr Kalorien am Tag auf, als sie verarbeiten können.

mal angenommen, dein grundverbrauch (atmen, herzschlag, hirnfunktionen,muskeln etc.) beträgt am tag 800 kalorien verbrauch. dazu arbeit, zb. 300 kalorien verbrauch und sport verbraucht nochmal 300 kalorien, sind 1400 kalorien die dein körper am tag verbraucht(kannst es mit benzin fürs auto vergleichen) dann darfst/kannst du auch 1400 kalorien essen ohne zu zunehmen, weil du ja alles verbrauchst

Der Körper braucht x kalorien am tag und je nachdem ob du mehr oder weniger isst nimmst du zu oder ab.

Jeder Mensch hat einen individuellen Grundumsatz -der Kalorienverbrauch den du auch ohne Bewegung verbrauchst kommt uf deine Aktivität an /Sport, harter Beruf.. fügst du deinem Körper weniger Kalorien zu als er eigentlich braucht nimmst du ab (der eine mehr der andere weniger)und umgekehrt... das eigene Hungergefühl wird aber echt häufig nicht wahrgenommen, darum wird langsame Mahlzeiten empfohlen, weil der Magen erst nach ein Paar Minuten "bin satt" andeutet...viele Leute haben in ein paar Minuten aber schon ihre Currywurst -Pommes reingeschlungen

das heißt,wenn du nur den ganzen TAg herumliegst,wirst du eher nichts verbrauchen,...also solltst du wenig essen,...wenn du Sport betreibst,verbrennst du,...viel Sport hoher Verbrauch....

nein.es kommt darauf an was du ißt.

evtl kann man alle deine Bewegungen, Anstrengungen, Muskelanspannungen etc zusammenrechnen als ENERGIEVERBRAUCH ...

selbigen nimmst du ja durch NAHRUNG wieder zu dir!

...

mfg exe

Was möchtest Du wissen?