Was bedeutet "Maklerprovision aus dem Kaufpreis"?

6 Antworten

Die Maklerprovision ist immer zuzüglich zum Kaufpreis,die entsteht ja erst nach erfolgreichem Verkauf,also an dem Tag wo du beim Notar den Kaufvertrag unterschrieben hast,den Kaufpreis bekommt der Veräufer und der Makler seine Provision für die Vermittlung.Also wenn da steht Maklerprovision 5% vom Kaufpreis musst du nach erfolgreichem Kauf einer Immobilie im Wert von 100 000€, 2500 noch extra an den Makler zahlen

5% von 100000 sind 2500? Rechne lieber noch mal nach.

0

Hallo, Du kaufst beispielsweise eine Immobilie mit 5% Grunderwerbsteuer, 2% Notarkosten und 4,76% Maklerprovision.
Kaufpreis notariell für nur die Immobilie sind EUR 100.000.
Dann hast Du folgende Kosten:
EUR 100.000 Immobilie
EUR 5.000 Grunderwerbsteuer
EUR 2.000 Notarkosten
EUR 4.760 Maklerprovision

Die Maklerprovision von i.d.R. 3,57% errechnet sich aus dem im notariellen Kaufvertrag dokumentierten Kaufpreis.

Vorkenntnis bei Immobilien, Provisionsanspruch für den Makler

Angenommene Situation: Wir sind ein Maklerunternehmen.

  • Kunde hat per Mail oder Telefon nach der betreffenden Immobilie angefragt und Informationen per E-Mail oder Post von uns bekommen

  • Information vom Kunden, dass Kaufpreis zu hoch oder Lage nicht gut oder ein vorgeschobener Grund :) --> nimmt erstmal Abstand von Immobilie

  • unser Maklervertrag mit dem Auftraggeber läuft aus --> neuer Makler wird eingeschaltet

  • Kaufpreis der Immobilie wird wesentlich heruntergesetzt

  • Kunde hat wieder Interesse und besichtigt und kauft

Haben wir Anspruch auf die Provision, da er durch uns schon Vorkenntnis erlangt hat, möglicherweise auch die Adresse bekommen hat?

Besteht der Anspruch, auch wenn durch uns noch keine persönliche Besichtigung durchgeführt wurde?

Ist es relevant, dass das Objekt durch uns zu einem höheren Kaufpreis angeboten worden ist?

Danke an die Immo-profis!

PS: "Zu beachten ist, dass ein Makler auch dann Anspruch auf seine Maklerprovision hat, wenn er einem Kunden ein Objekt angeboten beziehungsweise vorgestellt hat, und dieser Kunde das betreffende Objekt zu einem späteren Zeitpunkt angeboten und zu einem wesentlichen günstigeren Preis erworben hat. Dies ist für den Anspruch des Maklers unerheblich: ist seine Tätigkeit ursächlich für den Vertragsabschluss, so hat er ein Recht darauf, seine Provision für das Objekt zu erhalten – [OLG Hamm, 21.03.2013, 18 U 133/12]." Quelle: http://www.juraforum.de/lexikon/maklerprovision-kausalitaet

(Ich bin mir nicht sicher ob das so auf unser geschildertes Problem zutrifft.)

...zur Frage

Makler möchte Provision haben ohne Leistung erbracht zu haben. Geht das?

Der Makler und der Hausbesitzer haben das Haus gleichzeitig im Internet zum Verkauf angeboten (auf unterschiedlichen Portalen). Zwischen den beiden besteht kein Vertrag mit einer Unterschrift drauf. Der Makler sollte es verkaufen, wenn er kann (nur mündlich). Also ein "Einfacher Auftrag". Ich habe am 14.06. den Makler über eine Internetseite kontaktiert und gefragt, dass er sich mit mir in Verbindung setzen soll, wenn der Preis (Kaufpreis + Provision) nicht mehr als 400.000 Euro ist (Nomalerweise 410000 + Provision). Am 15.06. habe ich das gleiche Haus auf einer anderen Internetseite gefunden und diesmal lag das Angebot ohne Provision bei 410.000 Euro.Gleich angerufen und für den 15.06. einen Termin vereinbart . Bevor der Termin stattfand, hat mich der Makler angerufen und gesagt, dass der Preis (also Kaufpreis+Provision) nicht weniger als 410.000 werden kann (also hat er sich vermutlich mit dem Verkäufer abgestimmt gehabt). Dann habe ich mich bedankt. Ich habe ihm gesagt: Max. 400.000. Also konnte das Geschäft zwischen uns nicht stattfinden. Nach der Besichtigung des Hauses ist der Hausbesitzer mit dem Preis runter auf 400.000 Euro gegangen. So habe ich ihm gesagt "Gekauft". Am nächsten Tag hat mich der Makler angerufen und gesagt "her mit meiner Privision", weil er über den Eigentümer erfahren hatte, wer das Haus gekauft hat. Geht das überhaupt? ohne irgendeine Leistung erbracht zu haben? Vielen Dank an alle, die auf diesen Fall reagieren!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?