Was bedeutet "Liebe besteht zur dreiviertel aus Neugier"?

2 Antworten

Da ich pesönlich alles sehe aus der Sicht eines Dichters/Romantikers ^^, würde ich über diesen Ausdruck urteilen, dass die Liebe die immer unbeschreiblich und unerwartbar für uns bleibt, immer aus Interesse zum anderen Individuum(Menschen) lebt. Das bedeutet, dass zum größten Teil die Liebe darin besteht, dass z.B. ein Mädchen Neugier zum Jungen und umgekehrt, weckt. Denn genau so verlieben sich ja Menschen, sie werden neugierig und entwickeln bestimmtes Interesse(keine sexuelle Interesse! sonst ist es nicht unbedingt Liebe) zum anderen Menschen, die Neugier ist auch der Grund für viele Trennungen, wenn die Neugier nachlässt, also die Interesse, dann lässt die Liebe langsam nach. Will man die Liebe zurückgewinnen, so muss man erneutes Interesse für die eigene Person von der anderen Person wecken. :)

Vlt. das Liebe aus 75% Neugier besteht, d.h. das wen man jemanden liebt man alles über diese Person wissen will.

So versteh ich das zumindest.

Frage an Jungs: Wie können mädchen euch zum schmelzen bringen?

Reine Neugier ;) Wäre cool ein paar antworten von den Jungs zu kriegen.

...zur Frage

Wird man schwul wenn man nur aus Neugier als Junge mit einem Freund Sex hatte aber ihn nicht liebt?

Nur aus Neugier zum ausprobieren. Ich liebe ihn nicht und war auch sonst noch nie in ein Jungen verliebt

...zur Frage

Was ist oberflächennahe Geothermie?

...zur Frage

Habt ihr eine Definition vm erweiterten Kunstbegriff und Zitate+Erklärungen zu Beuys?

Wir schreiben bald Kunstklausur, unter anderem auch über Joseph Beuys. aber die Blätter die wir bekommen haben, sagen nicht viel über seine Vorstellungen aus. Kennt ihr euch damit aus? Also vielleicht Definitionen vom erweiterten Kunstbegriff. Wenn ihr noch Zitate von ihm kennt und sie auch erklären könnt wäre es super, weil ein Zitat von Ihm auf jeden Fall dran kommt.

...zur Frage

Welche Uhrzeit ist dreiviertel drei?

Was bedeutet das

...zur Frage

"Wir leben in Lebens Überdruß, in Scheu des Todes" - Platon?

Guten Tag, ich habe da mal eine Frage und zwar gibt es ein Zitat von dem antik griechischen Philosophen Platon, das ich nicht so ganz verstehe. "Wir leben in Lebens Überdruß, in Scheu des Todes" - Platon. Mit Überdruss ist ja soweit ich weiß gemeint das man zum Beispiel bereits von einer Sache abgeneigt ist, da man schon genug davon gesehen hat. Ich versteh aber irgendwie dieses "in Scheu des Todes" nicht. Würde mich über eine bessere Erläuterung freuen.

MfG DerKakao :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?