was bedeutet lecken am after bei einer katze?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Katzen tun das oft, kurz vor der Geburt. Hat sie stark zugenommen und wirkt sie gereizt/beisst sie, wenn Du ihr an den Bauch fasst?

Wenn ja, bereite ihr einen Korb in einer ruhigen Ecke der Wohnung/des Hauses vor. Wenn die Geburt beginnt, lass die Katze machen, sie wird wissen, was sie tut. Auf keinen Fall darfst Du in der Zeit zu oft zu ihr bzw. sie stören. Nachtwache wird ihr nichts bringen, höchstens Stress und dadurch das Risiko, dass sie die Jungen frisst. Du wirst merken, wenn bei der Geburt etwas nicht stimmt, dann solltest Du mit ihr zum TA bzw. einen TA zu Dir kommen lassen.

In den folgenden Tagen nach der Geburt brauchen Mutter und Kind viel Ruhe und Schlaf, vorallem braucht sie aber auch einiges mehr an Futter. Bitte füttere sie mehr als sonst, damit sie genügend Milch produzieren kann. Sollte es eine Katze sein, die raus darf, solltest Du sie nur die ersten 2-3 Tage "einschliessen", höchstens. Wenn Du die Möglichkeit hast Türen oder Fenster offen stehen zu lassen, damit sie frei rein und raus gehen kann, mache dies nur bedingt, nicht, dass sie mit den Kleinen abhaut und sie irgendwo "aussetzt". Sorge dafür, dass sie, wenn sie raus geht, wieder rein kann, wenn sie will. Katzen Mütter gehen oft nur für 15-20Minuten raus, einmal ums Haus, und wollen dann wieder zu ihren Kleinen. Ist ihnen das zu oft nicht ermöglicht, verstossen sie die Babies nicht selten.

Wenn in den nächsten 7Tagen keine Geburt stattgefunden hat, oder aber sie nicht dicker geworden ist, wäre es ratsam, falls sich in ihrem Wesen nichts getan hat, einen Tierarzt aufzusuchen.

Es ist aber auch möglich, dass sie nur Scheinschwanger ist.

pezzi 03.05.2010, 20:34

DH

0

Meistens ist das Körperpflege. Wenn sie angeschwollene Zitzen hat kann es gut sein, dass sie trächtig ist. Ist sie denn nicht sterilisiert?

Was möchtest Du wissen?