Was bedeutet: "Lebe jeden Tag, als wäre es dein Letzter"?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eben auch eine sehr zweischneidige Angelegenheit. Einerseits sollte man die Gelegenheiten beim Schopfe packen, nicht alles aufschieben und mal das tun, was man schon immer machen wollte, aber man muss eben auch meist Mäßigung darin finden.

Wenn ich jeden Tag so leben würde, als wäre es mein letzter, dann wäre ich nach einem Jahr tot. Saufen, Drogen probieren, in ferne Länder trampen, Motorrad fahren, in irgendwelche lehrstehenden Gebäude einbrechen und da wilde Parties veranstalten - das wäre nicht unbedingt förderlich für meinen Werdegang.

Nimm es doch am besten so: stelle fest, was in deinem Leben für dich wichtig ist und konzentriere deine Energie darauf. Arbeit ist, wie der Name schon sagt, Arbeit - da muss man nicht viel Spaß haben oder dem Arbeitgeber einen Gefallen tun. Das macht man für Geld und wenn 8 Stunden (z.B.) rum sind, dann hört man auf und macht das, worauf man Lust hat und was man schon immer mal probieren oder lernen wollte ("ich wollte schon immer Französisch können" z.B.).

Ich verstehe das Sprichwort

"Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter"

so, dass man das Leben positiv voll in Anspruch nehmen und es genießen sollte, so lange es möglich ist.

Es nutzt überhaupt nichts, wenn man am letzten Tag ständig an den bevorstehenden Tod denken, sich dabei unwohl fühlen und gleichzeitig versäumen würde, die letzte kostbare Lebenszeit positiv zu nutzen bzw. Lebensfreude zu haben.

Hallo,

damit ist gemeint, dass viele Menschen mit unnötigen Dingen ihre Zeit verplempern oder sich Dinge vornehmen ohne sie umzusetzen (morgen, morgen nur nicht heute). Wenn man sich vorstellt, dass es kein morgen gibt, dann müsste man heute tun, was man schon immer tun wollte. Es geht also darum, das Leben anzupacken und zu genießen.

LG

Viele Sprüche, so auch dieser, sind mehr Denkanstösse als echte Weisheiten. 'Lebe jeden Tag, als wäre es dein erster', würde auch passen.

Man muss das ja nicht auf materieller Ebene sehen. Aber es meint zum Beispiel, dass du dich an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen sollst, nicht alles schwarz sehen, sondern mit einem postitiven Blick durch das Leben gehen. Lass dich nicht fertig machen und streiche das Negative aus deinem Leben.

Also in gewisser Weise den Alltag "transzendieren"... Guter Ansatz!

0

Was möchtest Du wissen?