Was bedeutet laufender meter beim Trödelmarkt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das klärst du am besten direkt mit dem Veranstalter.

Das variiert von Trödelmarkt zu Trödelmarkt.

Hast du einen Stand in der Mitte, beidem direkt hinter dir ein weiteren Stand ist, wird das mit 3m eng.
Hast du einen Außenplatz könnte das klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laufender Meter heist immer du bezahlst pro Meter Stand-Länge. Bei der Tiefe des Standes ist es meist egal.  Das Dach was du hast kann durchaus mal etwas nach vorn hinaus ragen. Du willst ja deine Waren vor evtl. noch kommenden Regen schützen.

Nach hinten hin dürfte es dann auch kein Problem geben denn du brauchst ja auch zum Stehen und dich bewegen Platz. Es kommt auch noch darauf an wie Tief dein Stand ist.

Ich habe meist 2m in der Länge und 1m in der Tiefe. So brauche ich i.d.R. 1,50m in der gesamten Tiefe, Normal, denn ich baue auch immer noch nach vorne etwas raus. Bisher hat noch nie jemand was gesagt und ich mache das seit Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snowwhite1987
18.11.2016, 18:29

Hmm, also die Stand-Länge beträgt 2m, die Tiefe 3m. Ich möchte das gewerblich machen und wollte nicht unbedingt 2 Zelte kaufen, falls ich mal den stand vergrößern möchte.

0

der Weg an dem "Hauptfußweg" zählt - je nach Aufstellung des Zelts also 2m oder 3m.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der laufende Meter ist die Front, wo also die Besucher lang laufen. Dort wird in der Regel gemessen und berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?