Was bedeutet: "Lähmung beider Beine nach Traumata"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Traumata" ist der Plural (Mehrzahl) von "Trauma", d.h. hier wird der Zustand nach mehreren Einwirkungen auf den Körper beschrieben. Diese Traumata - zwei oder mehr - sind gemeinsam für den momentanen Zustand verantwortlich.

Welche Traumata das sind und in welcher Kombination sie Einfluss haben, kann an der Stelle nicht gesagt werden. Eins allein jedenfalls sorgt nicht für die Lähmung.

Umgekehrt, und das muss man unbedingt hervorheben, heißt das nicht zwingend, dass der Zustand nicht reversibel ist. Konkret: Verheilt ein oder mehrere Traumata bzw. verschwinden ihre Auswirkungen, kann auch die Lähmung verschwinden. Habe ich selber mal bei einem Rettungsdiensteinsatz (Sportunfall mit Halbseitenlähmung) erlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorweg: Traumata ist die Mehrzahl von Trauma. Es gibt sowohl körperliche Traumata als auch Psychotraumata.

Eine Lähmung kann z. B. dann auftreten, wenn das Rückenmark oder das Hirn verletzt wurde ("Spinale Schädigung" & "Schädel-Hirn-Trauma"). Liegt die Ursache für die Lähmung in der Psyche eines Menschen, spricht man von dissoziativen Bewegungsstörungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Traumata beschreibt mehrere! Gehe von Nervenläsionen z.B. von Sturz, Strom, Quetschverletzungen aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?