Was bedeutet kommunismus?

4 Antworten

Kommunismus bedeutet das es keine Menschen mehr gibt die ihre Arbeitskraft verkaufen müssen, da die Produktionsmittel (z.B. Fabriken) nicht mehr in der Hand von Kapitalisten sind, sondern in der Hand der ungeheuren Mehrzahl der ehemals Lohnabhängig beschäftigten, dies geht z.B. durch Besetzungen. Dadurch sind die ökonomischen Klassen (Prodduktionsmittel Besitzende und Leute die nichts als ihre Arbeitskraft besitzen) verscwunden, also eine Klassenlose Gesellschaft. Oder um es mit den Worten von Marx zu sagen, im Kommunismus ist die Freiheit jedes einzeln die Foraussetzung für die Freiheit aller.

Es lohnt sich hier wirklich, sich näher mit Karl Marx zu beschäftigen...der Grundgedanke ist nicht schlecht, die praktische Umsetzung leider zeigt die Geschichte auf...Wir leben doch inzwischen mit "Praxis-Geübten" in einem Land, unterhalte Dich doch einmal mit ihnen! Alles war besser "drüben", viel menschlicher, für die Kinder war bestens gesorgt, etc...Die Freiheitsberaubung und warum am Ende die finanzielle Pleite - davon spricht keiner mehr!

firmen haben kein recht auf privateigentum, alles gehört dem staat und somit auch allen bürgern

Was möchtest Du wissen?