was bedeutet kirchentonal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kirchentonarten basieren auf weiteren Tonleitern neben der Dur und der Molltonleiter. Wenn man Beispielsweise auf dem Klavier nur mit weissen Tasten von d-d spielt hat man dorisch e-e phrygisch f-f lydisch g-g mixolydisch a-a aeolisch (Tonleiter wie moll)

Kirchentonal meint dann dass ein Stück, eine Wendung oder ein Melodieausschnitt in einem dieser Tonbereiche bzw Tonleitern spielt.

Hoffe ich konnte Helfen

Kirchentonale Melodien

Im Zeitalter des Barock wurden die älteren Kirchenmelodien, welche noch nicht dur-/molltonal konzipiert waren, sondern kirchentonal, gerne dur-/mollharmonisch ausgesetzt. Auch Johann Sebastian Bach harmonisierte solche älteren Melodien dur-/molltonal, was eine besondere Herausforderung bedeutete, da solche Melodien zumeist keinen eindeutigen dur-/moll-harmonischen Ablauf vorgeben.

http://www.cantus.org/wissen/wissen-tonica-lang.php#Kirchentonal

Was möchtest Du wissen?