Was bedeutet Keine dauernde Überwachung der Batterie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das bedeutet, dass die Batterie im Normalbetrieb einfach nur geladen wird, aber eben nicht automatisch geprüft wird, ob die Batterie verbraucht ist. Bei einfachen USVs ist es so, dass sie normalerweise einfach den Strom vom Eingang zum Ausgang weiterleiten. Wenn beim Eingang kein Strom mehr reinkommt, wird auf die Batterie umgeschaltet. Wenn die Batterie dann schon zu alt ist, kann es sein, dass die USV nur ein paar Sekunden durchhält, bis sie ganz abschaltet.

Bei den großen Online-USVs ist es halt so, dass der Eingangsstrom zum Laden der Batterie benutzt wird und der Ausgangsstrom gleichzeitig von der Batterie gezogen wird. Da ist es problemlos möglich, testweise den Eingangsstrom zu verringern oder auszuschalten, um zu testen, ob die Batterie noch gut ist. Oft sind in den großen USVs auch mehrere Batterien drin, die unabhängig voneinander getestet werden können.

Anders gesagt die Batterie wird geladen man wird aber nicht automatisch überprüft wie viel geladen wurde? Muss man das dann Manuell überprüfen? Über die Konfiguration der USV?

0
@Sh4dowmanski

Hauptsächlich wird nicht geprüft, ob die Batterie noch belastbar ist. Sie wird einfach durchgängig voll geladen.

Bei den USVs, die ich kenne, kann man manuell auf Batterie umschalten, um zu testen, wie viel sie noch aushalten. Wenn die Batterie schon ein paar Jahre alt ist, solltest du vorher aber alles speichern, weil es halt sein kann, dass die Batterie ziemlich schnell in die Knie geht, auch wenn sie voll geladen ist.

1

Mit diesem Hinweis sichert sich der Hersteller von USV-Anlagen vor Regressforderungen ab, falls der Akku versagt und es in der Folge bei Stromausfall zu einem Datenverlust kommt.

LG ...

APC Smart-UPS 1500 Kalib-Test?

Sehr geehrte Community von GuteFrage!

Ich habe mir eine neue USV Anlage gekauft von APC(Smart-UPS 1500)!

Die Anlage funktioniert top.

Die Frage ist nun im Menü von der USV (auf dem LCD-Display der USV) gibt es im Menü einen abteil der Test und Diagnose heißt dort gibt es einen AlarmTest(Bestanden!) einen USV-Selbsttest(Bestanden!) und einen KalibTest(?????) Ich weiß leider nicht was es sich mit diese Test aufsiech hat. Ich habe auch im Internet nach geschaut bin aber nicht fündig geworden. Gesagt wird das das eine Abkürzung für Kalibrierung-test ist, und ich kann ihn nur bei 100% Batterie und 10% last auf der USV ausführen aber was macht dieser Test?

Hinweis: Ich habe nicht die PowerChute software von APC installiert (wenn sie notwendig ist bitte sagen für diesen test)

Ich täte mich über eine Antwort freuen!

Mit freundlichen

Grüßen

McPoschluOne!

...zur Frage

Powerbank als USV?

Hallo, da man versucht hat in die Garage von meinen Nachbarn einzubrechen möchte ich in meiner Garage einen Raspberry PI 2 als Alarmanlage zu betreiben.

Ich bin auf die Idee gekommen eine meiner Powerbanks als USV zu betreiben und so musste meine Intenso ST-13000 herhalten. https://www.amazon.de/dp/B01CJHP2QS/

In der Theorie funktioniert es, in der Praxis leider nicht. 😕

Theoretisch habe ich mir gedacht, dass die Powerbank von meinem Ladegerät mit 2400 mAh versorgt und geladen wird, währen die Powerbank den PI mit Spannung versorgt.

Dies funktioniert auch. Doch wenn ich einen Stromausfall simuliere indem ich das Netzteil aus der Steckdose ziehe, gehen dem Computer kurzfristig die Lichter aus, danach blinken sie wieder.

Stecke ich nun das Netzteil wieder in die Steckdose, gehen wieder kurz die Lichter aus, um dann wieder zu blinken.

Es gibt also bei Stromausfall und erneuter Versorgung zu einem kurzen Spannungsabfall, der ausreicht um den PI neu zu starten.

Könnte man die Powerbank evtl. modifizieren, um die Lücke abzufangen? Könnte man eventuell einen Transistor vor den USB-Port hängen? Hättet ihr Ideen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?