Was bedeutet: Jeder Mensch ist ein Künstler?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Einfach zusammengefasst:

Jeder Mensch wirkt durch sein Handeln an der Gestaltung der menschlichen Gesellschaft mit.

Die Grundidee von Beuys ist der "Erweiterte Kunstbegriff", der meint, dass nicht nur spezialisierte Künstler Werke schaffen, sondern dass alle Menschen durch ihr bewusstes privates, berufliches und öffentliches Handeln an der Gestaltung und Erneuerung des Zusammenlebens in der Welt kreativ mitwirken. Er will Kunst und Leben wieder zusammenbringen und formen. Deshalb bezeichnet er die menschliche Gesellschaft auch als eine "Soziale Plastik".

https://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Plastik


Joseph Beuys hat sowas öfters mal gesagt.

Im Kindergarten kommt es praktisch nie vor, dass ein Kind sagt "Ich male kein Bild, das kann ich nicht". Jedes kleine Kind kann von Natur aus etwas mit Papier und Buntstiften anfangen.

Erst im Laufe der Sozialisierung und des Erwachsenwerdens, wenn das Kind oft genug gehört hat, es könne nicht gut malen, setzt sich die Einstellung im Kopf der Erwachsenen fest, nichts künstlerischen zu besitzen.

Sobald man aber diese Hemmung beseitigt zeigt sich, dass letztlich auch jeder Erwachsene zu irgendetwas Kreativem in der Lage ist.

Na ja, ich würde das so interpretieren, dass das Leben wie ein Buch ist, ein Meisterwerk voller unterschiedlicher Kapitel :-)

Ist ein Kapitel vorbei, eröffnet sich für den Leser das nächste. Wie im wahren Leben. Es bleibt immer spannend und es geschieht etwas unvorhersehbares.

Ein jeder Mensch vermag es, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und das Beste daraus zu machen. Gerade, weil man ja nicht alles bis ins kleinste Detail planen kann, wird es nie langweilig.

Oft hat man so ein Gefühl von Chaos im Kopf und weiß nicht weiter. Dann werden alle Gedanken vermischt ... wie bei einem Maler, der alle Farben vermischt^^

Und Geschmäcker sind unterschiedlich! Was für den einen Künstler ein Meisterwerk ist, verursacht bei anderen Betrachtern nur viele Fragezeichen. Und im Leben versteht auch jeder etwas anderes unter "wahrer Schönheit".

Man sagt ja auch: "Schönheit liegt im Auge des Betrachters." Wer oder was ist schön, bzw. hässlich? Wer hat die gleiche Meinung?

Fragen über Fragen ergeben sich... Man kann so viel in alles reininterpretieren, wie im wahren Leben! :-)

Ich denke, dass ist von Beuys gegen das Verständnis gemeint, Kunst sei nur etwas von wenigen großartigen Genies. 

Ich würde es so definieren: Jeder Mensch ist individuell und hat die Gabe etwas eigenes zu schaffen.

Auf einem von Beuys Werken steht geschrieben *:

"Kulturrevolution ist keine Haurückmethode: die alten Bäume sterben ab
und neue wachsen nach. Sie sind die Zukunft. Der neue Kunstbegriff kann
nur evolutionär Wirklichkeit werden. Jeder Mensch ist einer Künstler."

Ich verstehe das so, dass jeder Mensch durch die Gestaltung der Welt etwas künstlerisches erschafft.

(*) http://kreuzen.tumblr.com/post/93788232522

Was möchtest Du wissen?