was bedeutet Inhaltsangabe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Inhaltsangabe erzählst du im Prinzip die Geschichte des Buches noch einmal, nur sehr kurz und in der Gegenwart. Sodass deine Leser/Zuhörer wissen, worum es im Buch geht und die Geschichte in etwa kennt, ohne das Buch selbst gelesen zu haben. Unwichtiges (das musst dann du entscheiden) lässt du weg.

Wie es endet schreiben manche dazu, andere nicht. Also bei einem Referat würde ich vorschlagen das Ende nicht zu verraten, vl will ja jemand das Buch dann noch lesen.

Vielleicht hilft dir diese Seite http://www.inhaltsangabe.de/schreiben/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich konnte mir die bedeutung eines deutschen wortes mit 13 jahren schon ableiten, indem ich das wort zerlegt habe, aber ich mach das für dich hier auch mal: im abschnitt inhaltsangabe musst du, wie zu erwarten ist, den inhalt des buches wiedergeben. das bedeutet du (geklaut von schildi, der als erste die antwort gegeben hat) nennst Titel, Autor, Textart(roman, drama,... vielleicht auch ob das buch eher abenteuerlich oder spannend im sinne von grusselig ist), Textquelle(in deinem fall nicht, da ihr ja alle bücher vorstellt), Ort, Zeit und Hauptpersonen der Handlung. anschließend fasst du in 2 bis maximal 5 sätzen die handlung zusammen sprich "am anfang war dies und das, doch das ziel war eigentlich jenes und letztendlich gelang es ihnen oder auch nicht" also zu einleitung, hauptteil und schluß je ein bis zwei sätze. zum schluß sollte dann noch sowas kommen wie "ich fand das buch gut, weil es..., mir hat jedoch nicht gafallen, dass..." also etwas kritik darfst du auch anbringen, wobei du überlegen solltest ob diese auch zu der zeit passt, in der der author das buch verfasst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Inhaltsangabe geht es darum in wenigen Sätzen dem Leser zu erklären worum es in der Geschichte geht.

Die Kunst dabei ist es die wichtigen Dinge zu erwähnen und die unwichtigen Dinge (Nebensächliches) wegzulassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Inhaltsangabe ist in Einleitung, Hauptteil und Schluss gegliedert. In der Einleitung werden Titel, Autor, Textart, Textquelle, Ort, Zeit und Hauptpersonen der Handlung genannt. Dann wird in einem zusammenfassenden Satz der Inhalt des Textes geschildert (Kernaussage). Im Hauptteil wird das Wichtigste der Handlung in zeitlich korrekter Reihenfolge angegeben.http://de.wikipedia.org/wiki/Inhaltsangabe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von agenda
19.06.2011, 07:49

unverständlicher vielleicht ? ich bin 13 und ich hab keinen einzigen satz verstanden

0

Am Ende in den Schlussteil sollte/kann man auf jeden Fall noch die eigene Meinung zum Buch reinschreiben (so haben wir das in der Schule immer gemacht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von agenda
19.06.2011, 07:52

was ist denn jetzt inhaltsangabe ? am anfang steht da : über den autor, und eigene meinung und all den kram, welche textstelle man am besten fand usw und da steht dann mittendrin : inhaltsangabe

0

Was möchtest Du wissen?