was bedeutet INFLATIONSRATE?

8 Antworten

1,5% Inflation bedeutet, dass du fur einen Apfel, der letztes Jahr 100€ gekostet hat, heuer 101,50€ zahlen musst.

Eine Inflation von 1-2% ist in Ordnung und auch gewollt, damit die Wirtschaft am laufen gehalten wird.

Sollte die Inflation deutlich höher sein, kann es schnell passieren, dsss die Leute dss Vertrauen ins geld verlieren und dann schnell allrs ausgeben, wodurch die Inflation noch mehr ansteigt bis man 1.000.000.000€ für einen Apfel zahlen muss.

Das Gegenteil wäre eine Deflation, welche mjt allen Mitteln verhindert wird, denn sollte es eine Deflation geben, dann kaufen die Leute nichts mehr, weil jeder darauf setzt, dass sein Geld morgen noch mehr wert ist usw. So dass du heut 100€ für nen Apfel zahlst, mkrgen nur noch 99€, übermorgen nur noch 98€ usw.

Das Problem ist dann, dass nichts mehr gekauft wird, was bedeutet, dsss die Firmen nichts mehr verkaufen und des wegen die fertigung zurückfahren müssen, wodurch Leute entlassen werden usw.

Dass die Summe aller Preise aller Waren am Ende des Jahres 1,5 Prozent mehr war als am Anfang.

Du kannst dir das mit dem einen Apfel denken. Allerdings bezieht es sich auf alle Waren.

ist das eigentlich gut oder schlecht für die Wirtschaft eines Landes

0

Als Tipp: die Inflationsrate wird für gewöhnlich in "%" angegeben.

Die Inflationsrate gibt die Preissteigerung zum Vorjahr an (in einer Volkswirtschaft).

also ist es schlecht für die Entwicklung wenn sie positiv ist oder

0

Die Kaufkraft sinkt um 1,5% pro Jahr.

Sprich:

1 Apfel kostet 1€ in 2021

In 2022 kostet 1 Apfel 1,015€

also ist das gut für die Wirtschaft des Landes oder

0
@MAXIMlLIAN

Nein, ist es nicht, aber es ist besser als eine Deflation, die die komplette Wirtschaft zerstören wird. Daher werden immer nahe 2% angepeilt.

0

jedes Jahr wird mehr geld gedruckt als waren vorhanden sind ... und zwar 1,5 von 100 mehr.

soll also heissen. was vor einem jahr 100 gekostet hat kostet dann 101,5

ist das gut oder schlecht für die Entwicklung eines Landes

0
@MAXIMlLIAN

schlecht, weil das bedeutet dass man dem Geld nicht so trauen kann ... aber 1,5 ist noch so wenig dass es sich kaum lohnt umzusatteln (z.B. in Gold investieren). Die "Gebühren" fressen das auf ... erst bei so 5% Inflation oder mehr sollte man umsatteln. Also andere Währung oder Gold, Immobilien oder Waren.

0

Was möchtest Du wissen?