Was bedeutet Humanismus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Humanismus kommt vom lateinischen Wort humanitas und bedeutet 'Menschlichkeit'. Die Epoche des Humanismus erstreckte sich vom 15. bis 16. Jahrhundert in allen westlichen Ländern Europas. Die Gelehrten besonnen sich auf den Humanitas-Begriff der Antike zurück. Hoff ich konnte dir helfen. Lg Chrisi :)

typimanzug 06.09.2010, 17:33

Vom 14. bis zum 16 Jahrhundert hust

0

Humanismus hat es unter Völkern niemals gegeben er spielt sich nur unter kleinsten ,d.h.Anzahlmässig, Bevölkerungsschichten ab!Der Mensch ist sich mehr Feind als Freund!Ihm ist das menschlich sein eher fremd!

Eine Denkweise, die jedem Menschen ihm selbst innewohnende Selbstverwirklichungskräfte zuschreibt, die sich unter günstigen Bedingungen frei entwickeln. Anell

teppichhai 05.04.2009, 21:16

Ich glaube du verwechselst hier Humanismus mit Wodka

0
Anell 05.04.2009, 21:22
@teppichhai

Ganz sicher nicht. Ich dachte an die humanistische Psychologie, beispielsweise von Maslow. Anell

0

Humanismus ist eine aus der abendländischen Philosophie hergeleitete Weltanschauung, die sich an den Interessen, den Werten und der Würde insbesondere des einzelnen Menschen orientiert. Toleranz, Gewaltfreiheit und Gewissensfreiheit gelten als wichtige humanistische Prinzipien menschlichen Zusammenlebens. Die eigentlichen Fragen des Humanismus sind aber: „Was ist der Mensch? Was ist sein wahres Wesen? Wie kann der Mensch dem Menschen ein Mensch sein?“

Siehe Wikipedia...

http://de.wikipedia.org/wiki/Humanismus - nicht kurz, dafür umso ausführlicher

Was möchtest Du wissen?