Was bedeutet "Hochsee"

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Alle Meeresflächen, die außerhalb der Hoheitsgewässer eines Staates sind, werden als hohe See (oder Hochsee) bezeichnet. Das sind eben internationale Gewässerbereiche. Helgoland liegt außerhalb der Deutschen Seemeilenzone, also in internationalem Gewässer, der Hohen See. Amrum und die anderen Inseln sind innerhalb der Deutschen Hoheitsgewässer, liegen damit nicht in der Hohen See.

Boah, weisst Du das einfach so?

0

Artikel 87 des Seerechtsübereinkommens von 1982 lautet:

Freiheit der Hohen See

(1) Die Hohe See steht allen Staaten, ob Küsten- oder Binnenstaaten, offen. Die Freiheit der Hohen See wird gemäß den Bedingungen dieses Übereinkommens und den sonstigen Regeln des Völkerrechts ausgeübt. Sie umfaßt für Küsten- und Binnenstaaten unter anderem

a) die Freiheit der Schifffahrt,

b) die Freiheit des Überflugs,

c) die Freiheit, vorbehaltlich des Teiles VI, unterseeische Kabel und Rohrleitungen zu legen,

d) die Freiheit, vorbehaltlich des Teiles VI, künstliche Inseln und andere nach dem Völkerrecht zulässige Anlagen zu errichten,

e) die Freiheit der Fischerei unter den Bedingungen des Abschnitts 2,

f) die Freiheit der wissenschaftlichen Forschung vorbehaltlich der Teile VI und XIII.

(2) Diese Freiheiten werden von jedem Staat unter gebührender Berücksichtigung der Interessen anderer Staaten an der Ausübung der Freiheit der Hohen See sowie der Rechte ausgeübt, die dieses Übereinkommen im Hinblick auf die Tätigkeiten im Gebiet vorsieht.

Quelle : Wikipedia, was sonst?

Das war fix recherchiert. Aber wer definiert, was eine Hochsee (Hohe See) ist?

0
@Lealeolo

Nochmehr recherche: http://forum.yacht.de/archive/index.php/t-75907.html Da Unterhalten sich profis drüber, sind sich auch nicht einig, ist aber amüsant zu lesen....:-)

0

Die Insel liegt im offenen Meer, eben mitten in hoher See. Du hast ja sicher schon die Begriffe "Hochsseefischerei" oder "Hochseeangeln" gehört. Oder ein Schiff, dass sich auf hoher See befindet - eben im offenen Meer!

http://de.wikipedia.org/wiki/Hohe_See

Hola, vielen Dank. Das ist interessant. Und sehr "technisch". Für mich kein Grund dafür, mit diesem "Fakt" für Helgoland zu werben. Oder übersehe ich etwas? Was ist das Positive daran, dass Helgoland in einem Bereich liegt, der "nicht zur ausschließlichen Wirtschaftszone, zum Küstenmeer oder zu den inneren Gewässern eines Staates oder zu den Archipelgewässern eines Archipelstaats gehört"?

0

Laut Wikipedia ist Helgoland gar keine Hochseeinsel ...

Wikipedia war noch nicht da, ich schon :-)

0

Erstaunlich. Ich habe es auch gerade gelesen: Helgoland wird oft als „Deutschlands einzige Hochseeinsel“ bezeichnet, was nach der Definition von Hohe See nur rechtlich gesehen korrekt ist. Geografisch betrachtet liegt Helgoland zwar „auf offener See“, aber noch im Bereich des Festlandsockels (geringe Meerestiefe) und damit nicht im Tiefsee-Bereich „auf hoher See“ wie z. B. Inseln im Atlantik." Danke fürs Lernen lassen.

0

Freie See... Halt nicht Teich... Es bedeutet halt: Offenes Meer

Aber dann wären ja alle Inseln Hochsee-Inseln - sind sie aber anscheinend nicht. Trotzdem Danke.

0
@Lealeolo

JA NEE ISS KLAR......

einige Inseln ligen in so flachem Sand, dass ich sie mit meinem Boot nie erreichen kann.

Fahr mal bei 8 Boufort nach Helgoland.....das ist dann schon Hochsee.

Ansonsten ist es mir echt egal wie es genannt wird.

Schön ist es dort anzukommen !! LACH`

0

hochseeinsel.........es ist weit vom festland entfernt und die insel besitz ein oberland und ein unterland:)

Was möchtest Du wissen?