Was bedeutet HIV und was bedeutet AIDS? Wie entsteht AIDS?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

HIV ist ein Virus welches von Mensch zu Mensch übertragen wird.  Man kann sich durch 4 Körperflüssigkeiten mit dem Virus anstecken.

Blut, Scheidensekret ,Sperma oder Muttermilch

Bestimmte Schleimhäute unseres Körpers wie zb. im Genitalbereich nehmen die Viren sehr gut auf. Deshalb sollte man auch beim Sex immer Kondome verwenden.

Der Virus zerstört unsere Abwehrzellen. Ohne diese Abwehrzellen können Krankheitserreger ungehindert in den Körper eindringen und Krankheiten verursachen. 

Wenn das Immunsystem bereits zu sehr geschwächt ist und verschiedene Krankheiten dadurch entstehen, DANN spricht man von Aids.

Aids selber ist also keine Krankheit in dem Sinne, sondern nur ein Sammelbegriff für ein spätes Stadium der HIV Infektion.

Noch Fragen?

Gruß

eure Maxie

Also HIV kannst du von Geburt an haben, oder es kann von Sex übertragen werden( HIV ist so was wie der Erreger) Wenn  du HIV positiv bist, dann kann es gut sein, dass du irgendwann Aids bekommst. Wenn du Aids hast, und dann z.B die Krippe hast, dann wird dein Immunsystem nichts mehr gegen die Krippe machen können, da Aids dein Immunsystem schwächt. Man könnte  an der Krippe sterben.

Die Krankheit heißt Grippe.

Eine Krippe ist das wo man die Kleinkinder hinbringt damit man sich um sie kümmert während die Eltern arbeiten sind :D

0

Der HI-Virus (HIV) kann durch Blutkontakt (wie zum Beispiel Blutsbrüderschaft), durch die männliche Samenflüssigkeit und die weibliche Scheidenflüssigkeit übertragen werden. Es kann auch passieren, dass man diesen Virus von Geburt an hat.
Ist man nun infiziert hat man diesen Virus in den Blutsbahnen. Will man nun herausfinden ob man den HI-Virus in sich trägt, macht man einen Test um zu sehen ob sich im Blut Antikörper gebildet haben.
Die wirkliche Krankheit muss nicht bei jeden ausbrechen. Die Zeit zwischen Infektion und Auftreten der ersten Symptome nennt man Inkubationszeit. Diese beträgt ungefähr 8-10 Jahre.
HIV führt zu einer Svhwächung des Immunsystems, sodass einem schon eine Erkältung zum Verhängnis werden könnte.
Ich hoffe ich konnte das einigermaßen erklären, falls du noch fragen hast, werde ich diese natürlich beantworten.
Liebe Grüße

Die wirkliche Krankheit muss nicht bei jeden ausbrechen.

Da stellt sich dann die Frage, was ist denn eigentlich die "wirkliche Krankheit". Ist es das Zerstoeren des Immunsystems oder der Ausbruch von AIDS spezifischen Erkrankungen ?

Ich fuer meinen Teil wuerde die HIV Infektion und die damit einhergehende Zerstoerung des Immunsystems als eigentliche Krankheit sehen und AIDS nur als Resultat eines zerstoerten Immunsystems.

Andere sehen HIV als Erreger und AIDS als die Krankheit an.

Wie auch immer man das definieren will - es stimmt, dass bei einigen AIDS erst sehr spaet oder garnicht ausbricht. bei diesen Personen kann das eigene Immunsystem den Virus recht gut und lange in Schach halten. Das ist allerdings ein verhaeltnismaessig kleiner Teil der Infizierten.

Die Zeit zwischen Infektion und Auftreten der ersten Symptome nennt man Inkubationszeit.

Ueber den Begriff Inkubationszeit laesst sich bei einer HIV Infektion wohl streiten. Eigentlich bezeichnet er den Zeitraum zwischen einer Infektion und dem auftreten erster Symptome.

Im Fall von HIV und AIDS koennen die ersten Symptome (akute HIV Infektion) bereits nach 6 Tagen bis 6 Wochen auftreten, Diese aeussern sich dann aehnlich wie ein grippaler Infekt. Es gibt allerdings auch Infizierte, bei denen diese Symptome nicht auftreten und die dann erst beim Ausbruch AIDS spezifischer Erkrankungen erste Symptome zeigen.

Das Virus beginnt eigentlich ziemlich direkt nach der Infektion mit
seiner Reproduktion und somit mit der Zerstoerung des Immunsystems.

Diese beträgt ungefähr 8-10 Jahre.

Die 8-10 Jahre sind ein Durchschnittswert von dem Zeitpunkt der Infektion mit dem HI-Virus bis man in das Stadium "Vollbild AIDS" eintritt. Ob dieser Zeitraum nun mit "Inkubationszeit" gleichzusetzen ist, weiss ich nicht. Das haengt wohl von der Definition ab ...

0
@svenwie

@Sven:  Also ich sehe HIV nicht als Krankheit, sondern lediglich als Infektion.  

0

Kann man so HIV (Aids) bekommen?

Im Internet habe ich einige Sachen gelesen,bezüglich der Krankheit.Nun habe ich eine Frage an euch und zwar,steht im Internet zB wenn man Wunden hat könnte sich die Krankheit übertragen.Jedoch gibt es hierfür schwierige Bedingungen,die im Alltag unmöglich wären.Aber was heisst "Wunde"? Muss sie bluten ? Und was heißt "die Hände müssen gepresst werden vor ein längeren Zeitraum" ? Bei mir ist dass zB so beim Fitness oder im Alltag bekommt man kleine Wunden in den Händen.. Bei mir hat zwar nichts geblutet aber ab und an kaue ich auf der Haut oder es bildet sich eine Hornhaut durch Kraftsport (NICHTS HAT GEBLUTET) Reicht es aus durch dieses Bedingungen HIV zu bekommen ? Ich weis dass es im Alltag nicht möglich ist ? Kann ich beruhigt sein ? Ich habe schon durch den Alltag immer kleine Wunden die durch aufratschen passieren .. Dann habe ich jemand einer fremden Person (der betrunken war die faust gegeben als "Kumpel" Basis (dachte mir nichts bei aber er war älter und komisch drauf ) Könnte so HIV übertragen werden ?

...zur Frage

angst vor hiv.. kann mich jemand vielleicht beruhigen oder mir helfen?

moin alle zusammen,

folgendes problem vor 18 wochen hatte ich ungeschützen sex mit einem 18 jährigen mädchen, ich selber bin 19. sie selber hatte kurz davor ein halbes jahr lang einen freund den sie nicht betrogen hat oder andersrum. ich war/bin mir eigentlich auch ziemlich sicher, dass sie kein hiv hat.. zumindestens hatte ich einen monat danach eine gürtelrose, die aber meiner ärztin nach nichts mit einer hiv infektion zutun hat, sondern nur bei aids eintritt. in den letzten 2 wochen hatte ich immer mal wieder einige symptome, wie appetitlosigkeit, punkte auf den armen etc.. eig hatte ich dabei nur wenig an hiv gedacht, nur hab ich jetzt seit 4 tagen fieber dazu bekommen und heute wo das fieber wieder gesunken ist, dazu noch ausschlag am rücken, bauch und brust und ein wenig auf den armen und dazu noch müdigkeit. meine ärztin konnte sich das fieber die tage nicht erklären. die wahrscheinlichkeit hiv zuhaben ist eig sehr gering aber ich habe trotzdem höllenangst und trau mich nicht einen test zu machen.. könnt ihr mir vielleicht weiter helfen?

danke für die antworten schonmal im vorraus gruß nico

...zur Frage

HIV Angst/Test

Hallo, ich bin 14 Jahre alt und leide seit ca. ende August dieses Jahres an der Angst HIV zu haben. Ich hatte bis zu diesem Augenblick keine Symptome und auch keine Angst! Auslöser dieser Angst war, als ich ein Lied von Queen im Radio gehört habe, ich habe sofort nach Freddy Mercury gegooglet und habe dann bei Wikipedia gelesen, dass er HIV hatte (Ich wusste das vorher schon, aber habe mich damit ehrlich gesagt nicht befasst!) Auf alle Fälle habe ich auf dem Link AIDS geklickt und habe ca. eine halbe Stunde nach HIV gegooglet und viele Beiträge und Nachrichten im Netz gelesen, danach war ich wie ausgewechselt, seit dem Augenblick, der schon ca. 4 Monate her war, habe ich Angst HIV zu haben, ich habe so viel gegooglet und bin jetzt schon totaler HIV und AIDS Experte. Manchmal bin ich ein par Tage beruhigt, doch dann von einer auf die andere Minute habe ich wieder tierische Angst, meine Eltern bemerken auch, dass ich Angst habe, weil ich ständig meine Lymphknoten abtaste, manchmal nichts sage usw. ich habe sogar vor dem Klo gehen Angst, und hoffe, dass ich keinen Durchfall bekomme, weil das ja auch ein Symptom ist. Ich weis auch, wie man HIV bekommt, ich habe früher z.B mit einigen Freunden Blutsbrüderschaft gemacht (ist alles schon 3-4 Jahre her) und denke immer, dass meine Freunde, mit denen ich das gemacht habe HIV positiv sind (was sie normalerweise nicht sind). Mein größter Traum wäre ein HIV Antikörpertest, aber wie kann ich den machen, ohne dass meine Eltern was davon mitbekommen???? Ich weiß, dass beim Gesundheitsamt kostenlose und anonyme Tests Angeboten werden, aber bei mir im Umkreis gibt es kein Gesundheitsamt! In ca. 1 1/2 Wochen habe ich die J1 Untersuchung beim Kinderarzt, ich möchte den Arzt um einen Test bitten, aber ich traue mich einfach nicht! Ich habe auch angst, dass meine Eltern was mitbekommen! Also jetzt meine konkrete Fragen: 1. Darf ich mit meinen 14 Jahren einen HIV Test machen lassen? 2. Würden meine Eltern was davon mitbekommen? (z.B Testergebnis per Post)? 3. Wie sieht es mit dem finanziellen aus, bezahlt es die Kasse, muss ich es überweisen (Das würden meine Eltern mitbekommen), oder kann ich Vorort Bar bezahlen (Das wäre mein größter Wunsch)! 4. Wie kommt das Testergebniss??? Per Post, denn das würden meine Eltern erfahren. Kann ich das Testergebnis auch per e-mail anfordern???????? Bitte helft mir, ich zittere jetzt am ganzen Körper!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?