Was bedeutet heute noch der olympische Gedanke bei den Olympischen spielen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Heute gewinnt halt das Land mit der größten Pharmaindustrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also "höher, schneller, weiter" oder "höher, schneller, stärker" gilt sicher immer noch. Was sicher nicht mehr gilt ist das Motto "dabeisein ist alles" Wenn ich daran denke, was das für ein Skandal war, als es hieß, daß Deutschland nicht so viele Medaillen erhalten hat, wie vorgegeben waren... Auch so typische olympiseh Werte wie Friede und Fairneß greifen nicht mehr wirlich. Teilweise sieht man da auch schon Korruption. Länder, die nach den eigentlich Werten von Oympia ausgeschlossen sein müßten, nehmen trotzdem teil. Wenn du mich fragst, ist es immer noch eines der beutesten Sporturniere der Welt, weil eben fast die ganze Welt teilnimmt und außerdem auch sehr viele Sportarten mit abgedeckt werden, die ihren Beitrag leisten. Aber das, was usprünglich in der Antike der olympische Gedanke war, scheint im Commerz schon lange verflogen zu sein. Selbst manche klassischen Werte gehen total verloren. Entsetzt war ich z.B. in London, wo ja, nach dem das Oympische Feuer schon entzündet war, wo die es erst einmal wieder ausgemacht haben, wei es an einen anderen Standort verlegt werden sollte. Das ist nicht sinn der Flamme. Die soll nach dem Fackellauf einmal entzündet werden und für die Dauer der Spiele am Stück brennen. Das ist jetzt nur eine Kleinigkeit, aber die zeigt sehr deutlich, daß man in vielen Dingen auf klassische Werte verzichtet, die typisch für Olympia sein sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1896:    Citius, altius, fortius (schneller, höher, stärker)

„Wir schwören, dass wir an den Olympischen Spielen als ehrenwerte Kämpfer teilnehmen, die Regeln der Spiele achten und uns bemühen werden, ritterliche Gesinnung zu zeigen, zur Ehre unseres Vaterlandes und zum Ruhme des Sports.“

2016:    Pecunia, vendo, fautoribus (Geld, Werbung, Sponsor)

„Wir schwören, dass wir an den Olympischen Spielen ohne nachweisbares Doping teilnehmen, die Regeln der Spiele soweit sichtbar, achten und uns bemühen werden, das Logo des Sponsors jederzeit erkennbar zu halten, zum Nutzen unserer Sponsoren und zur Erlangung von Reichtum.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NICHTS, das ist nur noch Gerede, welches niemand ernst meint. Im Sport geht es nur noch um das Gewinnen, das Geld-Verdienen, und dies funktioniert ohne Doping oft nicht, wie es scheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts mehr

Wenn selbst ein Staat praktisch ungestraft Doping betreiben kann, sollte man diesen ganzen Schwachsinn abschaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, eigentlich heißt der Olympische Gedanke "Dabei sein ist alles" und wenn man jetzt sieht, wie manche gedopte Sportler versuchen über den Klageweg noch die Teilnahme zu erkämpfen, dann trifft das ja auch irgendwie zu... :-)

Makaber, aber leider wahr...  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Commerz"! Geld für jedermann....nicht nur für die Sportler, auch für die Industrie! Einen olympischen Gedanken gibt es schon lange nicht mehr! (In allen Sportarten ist das aber gleich)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dabei sein ist alles

sonst ist es nur Kommerz und Doping

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie verdiene ich einem Medaillengewinn viel Geld! LEIDER!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?