Was bedeutet Globale Minderausgabe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist seit Anfang des Jahrtausends ein Ansatz den Haushalt des Bundes und der Länder flexibler zu gestalten.

Die einzelnen Ministerien haben oft am Jahresende Gelder übrig. Beispielsweise weil eine Straße nicht fertig geworden und deshalb nicht bezahlt werden muss.

Früher mussten diese Gelder für unsinnige Aufgaben verbraten werden um das Budget auszunuten. (Dezemberfieber). Jetzt wird dieser Fall eingerechnet. Die einzelnen Ministerien sind dadurch flexibler.

Die Lobby- und Propagandagruppe "Bund der Steuerzahler" (Eine Initiative zur Umverteilung von Unten nach Oben) nutzt diesen etwas kuriosen Begriff um auf angebliche Steuerverschwendung und versteckte Schulden "hinzuweisen".

Tatsächlich geht es denen aber um die Verringerung von Geldern für Schulen, Straßen und Sozialleistungen. Die Wohlhabenden möchten eben kein Geld für Dinge ausgeben, die auch weniger Betuchten zu Gute kommen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?