Was bedeutet genau Vorsteuerabzugsberechtigt und wie weiss man ob man's ist?

7 Antworten

Vorsteuerabzugsberechtigt ist, wer selbst umsatzsteuerpflichtig ist, sprich: Wer auf seinen eigenen Rechnungen die Umsatzsteuer ausweist.

Unternehmer sind i.d.R. umsatzsteuerpflichtig, wenn sie nicht

a) die Kleinunternehmerregelung gewählt haben (und die Voraussetzungen erfüllen) oder

b) Leistungen erbringen, die von der Umsatzsteuer befreit sind (z.B. Ärzte, Versicherungsleistungen, die meisten Bankdienstleistungen, Vermietung von Wohnraum ...)

Mit Vorsteuerabzugsberechtigung hat man üblicherweise eine UST_ID. Umsatzsteuer-Ident Nr. mit DE für Deutschland & dann 9 Zahlen xxx xxx xxx.

63

Kann man haben, braucht man aber eigentlich nur,wenn man häufiger Auslandsumsätze macht.

0

Vorsteuerabzugsberechtigung bedeutet, dass die Mehrwertsteuer, die auf Waren oder Leistungen anfällt, die ein Unternehmer bzw. Unternehmen bezieht, beim Finanzamt geltend gemacht werden kann.

Quelle: http://schlaues-sparen.de/vorsteuerabzugsberechtigung/

Die Vorsteuer wird bei der Umsatzsteuervoranmeldung angegeben und von der Umsatzsteuerzahllast abgezogen.

Sind sie vorsteuerabzugsberechtigt? Was genau bedeutet das?

Hallo zusammen,

ich hatte einen Auffahrunfall, mir ist einer von hinten in mein Auto gerrutscht. Jezt muß ich einen Bericht für seine Versicherung ausfüllen. Und da steht unteranderem diese Frage drin. Sind sie vorsteuerabzugsberechtigt ? Was genau bedeutet das?

Danke für eure antworten

...zur Frage

Umsatzsteuer schuldet Leistungsempfäger, also nach §13. Wie buche /kontiere ich Rechnungen richtig?

Mein Bekannter (Gebäudereiniger) schreibt seine Rechnungen,

in dieser wird am Schluß ohne die UmsSt 19% die RE ausgewiesen.

Mit dem Satz:

Auf die Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers nach § 13b UStG wird hingewiesen

Ich erledige nur die Buha, mit einer reiner Buha-Software. Ich nehme also rechnungen und möchte diese RE jetzt in der Buha einpflegen.

Aber wie ???

So ? :

Soll: 1400

Haben: 8837

Weil, sobald ich das Konto 8837 übernehme, klaut mir das Programm die Zeile mit der anzugebenen Steuer (z.B. 1785 ... 1787...)

Oder sollte ich 8400 (8200) statt 8837 nehmen und dann eines der Umsatzkonten 1785 ... 1787 ???

Ist echt doof, weiß nicht weiter, wer kann mir helfen ??

Zur RE nochmals:

Mein Bekannter Hans Muster erledigt für ZZZ Partner Baudienstleistung im Sinne des §13. Hans Muster nimmt also den Auftrag von ZZZ an. So ist ZZZ der der die UmsSt zu leisten hat und nicht Hans !

Vielen Dankk im Voraus ! LG Susi

...zur Frage

Was bedeutet "aktiveren" im Zusammenhang mit Abschreibung?

Hallo,

häufig lese ich im Zusammenhang mit Abschreibung und Buchhaltung den Begriff "aktivieren", z.B. dass Anschaffungskosten aktiviert werden müssen. Wer kann erklären was "aktivieren" genau bedeutet und hiermit gemeint ist?

Danke!

...zur Frage

Hallo, ist ein GmbH immer Vorsteuerabzugsberechtigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?