Was bedeutet f(x==y) bei Matlab?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo

Es ist zwar schon lange her, dass ich was mit Matlab gemacht habe, aber ich glaube, dass zumindest x==y folgendes bedeutet:

Du erstellst damit einen Vektor, der genau so lange ist wie y und bei jedem Element, wo y den Wert x hat, eine 1 steht und überall sonst eine 0:

x = 5

y = [1,2,5,7,5,5]

x==y = [0,0,1,0,1,1]

f(x==y) ergibt aus meiner Sicht wenig Sinn, wenn es sich bei f um einen Vektor handelt: Der Wert 0 als Index eines Vektors ist nicht zulässig.

f((x==y)+1) wäre hingegen sinnvoll: (x==y)+1 wäre ein Vektor, der die Elemente 1 und 2 enthält. Diesen Vektor kann man als Index für Vektor f nehmen...

Falls f eine Funktion ist, wird der Vektor x==y an die Funktion f übergeben. Dann würde aber das "=7" keinen Sinn ergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?