Was bedeutet FSH beim Mann und sind meine Werte normal?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

FSH: Follikel stimulierendes Hormon

LH: luteinisierendes Hormon ("LH stimuliert in den Leydig-Zellen die Produktion von Testosteron.")

"Testosteron und FSH wirken auf die Hodenkanälchen: Sie fördern die Entwicklung und Reifung der Spermien."

"Der Hypothalamus und die Hirnanhangsdrüse
kontrollieren, wie viel Testosteron zu welchem Zeitpunkt in den
Leydig-Zellen gebildet wird: Soll mehr Testosteron produziert werden,
schüttet der Hypothalamus das Gonadotropin-releasing Hormon (GnRH) aus. Dies regt die Hirnanhangsdrüse an, das Follikel-stimulierende Hormon (FSH) und das luteinisierende Hormon (LH) zu bilden.
"

Das ist nicht meine Weisheit, sondern ich habe die Information hier gefunden:

http://www.internisten-im-netz.de/de_hoden_463.html

"Besonderheiten im Kindes- und Jugendalter"

http://www.endokrinologikum.com/labor/analytik/klinischefunktionsteste/funktionsteste/ft-parameter/gnrh_test.html

Wenn du das liest, wirst du feststellen, nur dein untersuchender Arzt kann deine Werte interpretieren, da nur er weiß, welche Methode er angewandt hatte, und außerdem hat er mehr Ahnung. Frage den also lieber!

Testosteronmangel und Depressionen: das könnte schon sein, denn Testosteron spielt eine wichtige Rolle auch in der Funktion des Gehirns.

Bei dir besteht vermutlich der Verdacht auch eine verzögerte Pubertät bzw. auf eine Hormonstörung. Ja, sicher, das kann sich an den äußeren Geschlechtsmerkmalen bzw. an der Stimme zeigen.

Was möchtest Du wissen?