3 Antworten

Hast du nicht gestern schon mal nach einer Wellenlänge gefragt? Frequenz und Wellenlänge beschreiben eine Welle. Stell dir am besten eine ganz normale Wasserwelle vor: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/74/Simple_harmonic_motion_animation.gif Jetzt zählst du, wie oft ein Wellenberg (der höchste Punkt der Welle) an der Wand in der Mitte vorbeigeht. Ich würde schätzen, einmal pro Sekunde bei der obigen Animation. Das hieße dann, dass die Welle die Frequenz von 1Hz hat (Hz bedeutet eine Schwingung pro Sekunde).

Die Wellenlänge ist übrigens der Abstand zwischen zwei benachbarten Wellenbergen. Und der Zusammenhang mit Energiesparlampen ist, dass diese Licht abstrahlen und Licht eine Welle ist, allerdings mit einer sehr kleinen Wellenlänge und einer sehr hohen Frequenz. Wir nehmen die Lichtfrequenzen als unterschiedliche Farben wahr, zum Beispiel hat Blau eine etwas höhere Frequenz als Rot. Ein Spektrum zeigt nun die Verteilung der Lichtintensität auf die unterschiedlichen Frequenzen, also wie hoch der Blauanteil, wie hoch der Rotanteil usw. an dem insgesamt abgestrahlten Licht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frequenzbereich meint Farbe.

Der Begriff Farbe leuchtet zwar besser ein, hat aber einen entscheidenden Nachteil. "Farbe" entsteht erst im Gehirn und lässt sich daher schlecht messen. Es gilt aber der Zusammenhang: jede einzelne Farbe hat eine ganz bestimmte Frequenz. Die Frequenz kann man objektiv mit Messgeräten messen, weshalb man in der Physik lieber von einer Freuquenz /Frequenzbereich redet als von einer Farbe/Farbbereich. Letztlich ist aber das selbe gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bereich der sichtbaren Lichtfrequenzen welche von den Leuchten abgedeckt werden (Lichtfarbe)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?