Was bedeutet Fremdschämen eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Stell´ Dir vor, auf einer Party singt Deine beste Freundin vor sämtlichen Gästen, und sie singt furchtbar. - Etwas in Deinem Bauch verkrampft sich, Du fängst plötzlich an Dich so zu schämen, als ob Du selbst die Sängerin wärst und möchtest am liebsten wegrennen. Es ist Dir irrsinnig peinlich. Das ist Fremdschämen.

Nicht alle Menschen kennen das. Manchen macht es auch nichts aus, wenn z. B. Familienmitglieder sich in der Öffentlichkeit blamieren, weil sie es ja schließlich nicht selbst sind.

Meistens neigen Menschen zum Fremdschämen, die sich selbst schon öfters empfindlich blamiert haben und durch das peinliche Verhalten anderer diese Situationen quasi noch einmal durchleiden.

 Fremdschämen

    Scham ist ein Gefühl der Verlegenheit oder der Bloßstellung, das durch Verletzung der Intimsphäre auftreten kann oder auf dem Bewusstsein beruhen kann, durch unehrenhafte, unanständige oder erfolglose Handlungen sozialen Erwartungen oder Normen nicht entsprochen zu haben. ... (Wikipedia.org)

Man schämt sich für etwas, was ein anderer tut oder sagt. Mancher, der mal unseren ehemaligen Kanzler Schröder gewählt hat, wird sich geschämt haben, als er sagte, Putin sei ein lupenreiner Demokrat.

Wenn du zum bsp jemand mit pinken anziehsachen komplett gdstört durh die stadt hüpfen siehst und du dich für ihn schämst

deine bruder fängt sich an in der öffentlichkeit sehr dumm oder unanständig zu benehmen sodass es dir sehr peinlich wird weil du mit ihm gesehen wirst. das wäre in beispiel für fremdschämen.

Man schämt sich für etwas, das eine andere Person gemacht hat. :D

Man wird Zeuge dabei, wie sich jemand völlig danebenbenimmt und dabei andere beleidigt oder brüskiert und schämt sich wegen dieses Trolls.

Was möchtest Du wissen?