Was bedeutet Firmenwagen auch zur privaten Nutzung. Welche Auflagen / Kosten hat man als Arbeitnehmer dabei in der Regel?

5 Antworten

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Es gibt Unternehmen, die Mitarbeiter dazu verpflichten, alle privat gefahrenen Kilometer in einem Fahrtenbuch einzutragen.

Viele Unternehmen haben aber die sogenannte 1 Prozent Regel. Da wird 1 Prozent des Fahrzeugwerts Vor Steuerabzug auf dein Gehalt aufgeschlagen, dann versteuert und wieder abgezogen. Damit sind dann sämtliche Privatfahrten steuerlich abgegolten.

Zur Sicherheit würde ich bei dem jeweiligen Unternehmen anfragen, wie die das handhaben

das lässt sich so pauschal nicht beantworten, es ist ja ein Unterschied, ob du einen alten Golf oder einen Maserati als Firmenwagen hast. Auf alle Fälle hast du einen Teil der Kosten zu tragen. 

Was möchtest Du wissen?