Was bedeutet es wenn man bundes- oder einzelstaatlicher Kontrolle unterliegt oder man sich in lokalen Gefängnissen befindet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Deutschland gibt es im Bereich der Verwaltung eine bundeseigene Verwaltung, eine Bundesauftragsverwaltung und eine landeseigene Verwaltung.

Wenn eine Aufgabe dem Bund obliegt, dann kann er die entweder komplett selbst machen (bundeseigen) oder es den Bundesländern überlassen, aber die Kontrolle darüber behalten (bundesauftrag) oder die Sache den Ländern selbst überlassen.

Seit 2010 ist der Justizvollzug eine landeseigene Aufgabe. Dies bedeutet, dass der Bund mit dem Gefängniswesen gar nichts zu tun hat.

Die USA kennen meines Wissens eine Bundesauftragsverwaltung nicht, und auch nicht die Übertragung von Bundesaufgaben auf Staatsbehörden.

Wenn jemand gegen Bundesrecht verstößt, dann werden die Straftaten von Bundesbehörden verfolgt und vor Bundesgerichten abgeurteilt und die Strafe letztlich in einem Bundesgefängnis verbüßt. Der lokale Strafvollzug ist meist Aufgabe des Gemeinden oder Countys und daher unterhalten auch diese dann Strafanstalten. Ebenso gibt es dazwischen auch landeseigene Strafanstalten.

In den USA gibt es Bundesgefängnisse und Gefängnisse, die von den einzelnen Bundesstaaten betrieben werden. Daneben gibt es auch noch Gefängnisse des Countys, das ist wahrscheinlich mit 'lokal' gemeint.

Was möchtest Du wissen?