Was bedeutet es, wenn Kinder Phantasiefreunde haben?

6 Antworten

Mach dir keine Sorgen! In diesem Alter sind Kinder in gewisser Weise noch "hellsichtig". Das verliert sich ab etwa dem 3. Lebensjahr, wenn sie bewusst anfangen zu lernen. Nimm die "Freundin" einfach als existent an.

Was das bedeutet, wenn das kind Phantasiefreunde hat? Es bedeutet, dass das Kind sehr kreativ ist und sehr viele gute Ideen hat, was heißt, dass es intelligent ist. Phantasiefreunde sind vollkommen normal! Ich habe auch Phantasiefreunde und stehe ehrlich dazu! Ich finde, dass Phantasiefreunde cool sind! Sogar Astrid Lindgren hatte Phantasiefreunde.ERGO:Phantasiefreunde sind normal!

Ist deine Tochter das erste Kind? Dann ist das völlig normal und altersgerecht. Ich war das erste von Dreien, mein Sohn David war auch der Erstgeborene, und wir hatten beide Phantasiefreunde. Kinder in diesem Alter brauchen Kommunikationspartner, die Eltern reichen nicht aus, vor allem in einem Alter, in dem sie ihre Umwelt so heftig entdecken wie zwischen dem ersten und dem vierten Lebensjahr. Mit den Phantasiefreunden können sie sich auf eine Weise austauschen, die Eltern nicht bieten können.
Solche Phantomfreunde können auch Stellvertreter- oder Sündenbockfunktion haben, auch das ist völlig normal. Kinder entdecken in diesem Alter, dass sie Dinge bewirken können, auch solche, die bei den Eltern nicht so beliebt sind, und dann kann man eben den Phantomfreund dafür verantwortlich machen.
Sobald ein Geschwisterkind da ist, oder deine Tochter in den Kindergarten kommt, sind die Phatasiefreunde rasch verschwunden.
Etwas anderes ist es, wenn sie Dinge oder Personen oder Wesen beschreibt, vor denen sie sich fürchtet. Vor Phantomfreunden fürchten sich Kinder nie.

Erziehung will das Gegenteil von dem, was das Kind will?

Anna Freud:" Schritt für Schritt will die Erziehung das Gegenteil von dem, was das Kind will, zu jedem Zeitpunkt erscheint ihr der Gegensatz zu der beim Kind vorgefundenen Triebregung als das Erwünschte".

Sie geht hierbei auf die psychosexuellen Entwicklungsphasen bei Kindern ein. Zum Beispiel möchte das Kind weiter gestillt werden, jedoch wird es nach einiger Zeit dazu erzogen, aus einer Flasche zu trinken.

Glaubt ihr das stimmt, oder seht ihr das eher kritisch? Meiner Meinung nach will die Erziehung ja nur das Beste für das Kind und nicht alle seine Triebregungen unterdrücken...

Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

Schuhgröße 36 mit 6 Jahren!

Meine Tochter ist jetzt 6 Jahre und hat schon Schuhgröße 36. Ist das normal ? Oder muß ich mir Sorgen machen ? Wie alt sind eure Kinder und welche Schuhgröße haben sie ? Ich habe Schuhgröße 40/41 und mein Mann, der Vater meiner Tochter hat Größe 42/43. Was für eine Schuhgröße wird wohl meine Tochter haben, wenn sie erwachsen ist ?

...zur Frage

Ab welchem Alter können Kinder normalerweise Laute wie f, k und l richtig aussprechen?

Ich habe den Verdacht, dass unsere Tochter Probleme mit der Sprachentwicklung hat. Sie ist jetzt gerade drei Jahre alt geworden und kann bestimmte Laute, wie f, k und l nicht richtig aussprechen. Ist das in diesem Alter noch normal oder sollte ich mir langsam sorgen machen?

...zur Frage

12 jährige tochter schaut pornos

ich habe meine tochter gesehen das sie pornos im internet schaut... was soll ich jett machen sie drauf ahnsprechen ? ich wollte auch fragen ob selbstbefreidigen ind diesen alter normal und ok ist !

...zur Frage

Wieso wollen so viele Menschen wieder Kind sein und beschweren sich erwachsen zu sein?

Hallo, ich bin zwar es 16 und kann deswegen nicht wirklich beurteilen, wie es ist erwachsen "sein zu müssen", aber mir fällt auf, dass die Meisten Menschen in meinem Umfeld über ihr Leben als erwachsener klagen. Da kommen Sätze wie "Sei froh, dass du noch nicht erwachsen bist" "Ah wie gerne wäre ich wieder Schüler" und "Jaja du hast es halt gut im Hotel Mama"

Klar Kind sein war schon eine geile Zeit, aber nochmal will ich die Zeit nicht mehr, auch wenn es unbeschwert war. Als Kind bestimmen die Eltern alles, wann man schlafen muss, aufstehen muss, wann man lernt und was du darfst und was nicht.

Und auch wenn man als erwachsener mehr Verantwortung hat, ist man frei. Und wer sagt, dass man nicht hin und wieder kindlich sein darf und Drachen steigen lassen kann oder so?

Ich finde eigentlich jede Zeit hat was schönes.

Und dann behaupten alle Schule ist einfach. Ja kann sein, aber je nach Beruf arbeitet man seine 8h und kann dann aber zuhause abschalten und ich stecke gerade mitten in der Prüfungsphase und muss auch nach 7h Schule 3h lernen und mir immer Sorgen um die nächste Arbeit machen. So schön unbeschwert ist es ab einer bestimmten Klasse auch nicht mehr.

Ist erwachsen sein wirklich so anstrengend und würdet ihr lieber wieder Kind sein? Interessiert mich einfach mal

Danke:)

...zur Frage

Hilfe!Tochter 4,5 Jahre, spricht nicht so gut wie andere 4 jährige

Es geht um unsere Tochter, sie ist 4,5 Jahre alt. Geht seit sie 3 Jahre alt ist in der Kindergarten. Nun bemerken wir- im Vergleich zu den anderen 4 Jährigen das sie noch lang nicht so gut spricht. Sie hat Probleme eine Kurzgeschichte zu erzählen, dann fängt sie an zu stottern als würden ihr die Worte fehlen oder nicht mehr einfallen. Satzstellung ist meistens falsch.Sie spricht fast nur 3 Wortsätze.Je kürzer desto besser.Erzählt ungerne. Versteht uns meistens. Versteht die einfachen Bücher für ab 2-3 Jährige. Artikeln verwendet sie kaum. Hat sonst keine Probleme. Ist total lieb, spielt gerne, ist aktiv und sehr selbstbewusst. Einbisschen ängstlich am Spielplatz, wenn sich niemand zum toben findet. Sie wächst fast nur mit Deutsch auf, nur an den Wochenenden hört sie Russisch oder Türkisch von den Großeltern. Zu Hause wird nur Deutsch gesprochen. Sie versteht Russisch, spricht nicht. Wir machen uns langsam sehr große Sorgen, in 2 Jahren geht die Schule los... Dachten jetzt an die Frühförderung. Was haltet ihr von dieser sprachlichen Entwicklung? Erfahrungen? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?