Was bedeutet es wenn eine Katze neben ihrem Fressnapf mit dem Pfoten kratzt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, sie will es wahrscheinlich vergraben, weil sie grad keinen Hunger hat und will es fürs nächste mal vergraben! Das machen Katzen in der Freiheit auch, unsere auf dem bauernhof haben das immer mit den Mäusen gemacht und haben sie dann später ausgegraben und verschlungen! L.G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass wenn eine Katze vor dem Fressen neben dem Napf scharrt, das Fressen nicht gut ist, nach dem Fressen Scharren bedeutet dann, dass es gut war.

Da ich 5 Katzen mit 5 verschiedenen Geschmäckern habe, gibt es auch verschiedene Sorten an Nass- und Trockenfutter, ebenso wie täglich frisches Fleisch oder Fisch, je nachdem roh oder gekocht.

Wenn mein Kater Mikesch an nem Fressen schnuppert und dann scharrt, wird er das auch nicht fressen. Geht er an was anderem schnuppern, das er mag, frisst er und scharrt dann evtl. Reste weg, die es aber nie lange gibt.

Bei einer Sorte Trockenfutter, die dieser Kater überhaupt nicht mag, wird prinzipiell gescharrt und dann zur nächsten Sorte übergegangen, so lange, bis er was für ihn Gutes gefunden hat.

Hey, also meine Katzen legen diesen Verhalten auch an den Tag. :-) Damals wußte ich auch nichts damit anzufangen und habe mich deshalb mal schlau gemacht. Es ist also wirklich so, das dies ein angeborener Instinkt ist. Sie will ihr Futter vergraben um es für schlechte Zeiten aufzuheben bzw. um es vor dem Feind zu schützen. Damals hab ich mir diese Buch gekauft http://url9.de/kog und ich bin wirklich begeistert. Ich konnte viel über meine Katzen lernen und verstehe sie heute um einiges besser. Kannst ja einfach mal rein schaune, wenn du magst. Viel Spaß und lg

Was möchtest Du wissen?