Was bedeutet es, wenn der Hund nach seinem Besitzer schnappt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das bedeutet dass der Mann einen Fehler gemacht hat und der Hund hat ihn deshalb zurecht gewiesen. Anstatt dem Hund klar zu machen dass er die Leute gar nicht erst bedrängen soll, hat er ihn weg gezogen. So etwas geht aus der Sicht des Hundes gar nicht. Hätte er ihm vorher klar vermittelt was er darf und was er nicht darf, dann hätte der Hund nicht widersprochen.

Verstehe ich das richtig, der Hund hatte also den Eindruck, dass es erlaubt ist, und plötzlich ist es nicht mehr richtig und man zieht ihn von den Leuten weg!? Mit anderen Worten, der Hund hat die Inkonsequenz mit Schnappen quittiert?

0
@Annvi

Richtig. Der Hund hat dieses Wegziehen als einen Eingriff in seine Privatsphäre gesehen. Er war beschäftigt mit den fremden Menschen, voller Freude und dann kommt dieser Spielverderber und zieht ihn ohne Grund weg.

Hätte er vorher deutlich gemacht, dass er die Leute ohne Überschwang begrüßen darf, dann hätte der Hund sich darauf eingelassen und sich nicht beschwert.

1
@Fuchssprung

Eigentlich alles logisch und völlig nachvollziehbar, man muss sich einfach ur die Zeit nehmen und solche Dinge gezielt mit dem Hund üben, so dass er gleich weiß, was von ihm erwartet wird. Das heißt nichts weiter als vorausschauend mit dem Tier arbeiten.

1

Das bedeutet in erster Linie mal, dass es mit der Erziehung und dem gegenseitigen Vertrauen so überhaupt nicht geklappt hat.

Da hat dein Nachbar auf ganzer Linie in der Hundeerziehung versagt ...

Ok, was ist mit "gegenseitigem Vertrauen" gemeint? Ich finde es z. b. Überhaupt nicht gut, dass der Hund hinterher weggesperrt wurde.

0
@Annvi

richtig - das fällt unter "falsche bzw. fehlerhafte Erziehung"

Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis auf der Erziehung erst stattfinden kann - eine Erziehung, die nicht auf Gewalt basiert und die in wechselseitiger Kommunikation stattfindet. Man soll Hunde nicht vermenschlichen, aber auch Kinder hören besser auf das, was Eltern möchten, wenn ihnen freundlich und liebevoll etwas gesagt wird, als wenn sie direkt ein paar hinter die Ohren bekommen und/oder angeschrien werden.

5
@dsupper

Verstanden! Ich denke auch, er hätte den Hund direkt nicht an uns heranlassen sollen, erst später wenn der Besitzer es für richtig und angebracht hält. Vielleicht wäre es auch für den Hund im Nachhinein besser gewesen, ihn nicht auszuschliessen sondern ihm während unserer Anwesenheit durch gezielte Ansagen klarzumachen, dass er gerne dabei sein kann, aber nur zu den Regeln, die der Besitzer vorgibt.

1

Es bedeutet, dass zwischen der Hund-Mensch Beziehung einiges im Argen liegt. Dein Nachbar sollte mal über Grenzen setzen und Erziehung nachdenken.

Wandern mit Berner Sennenhund?

Hallo Zusammen! Ich möchte mir, sobald ich die Zeit habe, gerne einen Berner Sennenhund Welpen kaufen. Ja, natürlich vom VDH Züchter und erst nach ausführlichem Informieren. Da ich an den Bergen wohne, bin ich oft beim Wandern und das würde ich mit Hund natürlich gerne beibehalten. Auch wenn ich selbstverständlich versuche meinen Hund sportlich aufzuziehen, ein Berner hat ja doch ein gewisses Grundgewicht schadet das Wandern seinen Knochen? Oder sollte ich mich nach einer anderen Hunderasse umsehen?

...zur Frage

Hund alleine in einer Wohnung lassen?

Hallo,

ich bin 15 Jahre alt, gehe in die 8. Klasse und möchte einen Hund (Rasse Berner Sennenhund, Rottweiler, Deutscher Boxer). Da ich noch zur Schule gehe, wäre mein Hund von 7:30 bis 13:15 und an manchen Tagen von 7:30 bis 16:00 Uhr weg. Da ich schon einmal einen Berner Sennenhund hatte und er wenn er alleine war, gebellt hat, mussten wir ihn abgeben. Jetzt wollte ich fragen ob jemand Erfahrung mit solchen Tieren hat und ob er denkt ich kann ihn alleine lassen ohne das er was anstellt. P.S. Ich weiß das ein Rottweiler ein aggresiver Hund sein kann, aber ich habe Erfahrung was die Haltung von Rottweilern angeht da ich mich früher um 2 meiner Nachbarn gekümmert habe.

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Wieviel 40 Kg Hund füttern?

Wie viel Trockenfutter sollte ein 40 Kg schwerer Berner Sennenhund Täglich bekommen?

...zur Frage

Magendrehung beim Hund verhindern

Wie kann ich das Risiko verringern das mein Hund eine Magendrehung bekommt. Da ich einen großen Hund habe (Berner Sennenhund), und sie nicht schlafen will nach dem Essen habe ich große Angst. Vielleicht hat jemand gute Ratschläge ;-)

...zur Frage

Mein Nachbar darf einen Hund halten aber ich nicht obwohl pauschal Hundeverbot ist?

Hallo liebe Leser/innen, Ich würde mir gerne einen kleinen chihuahua mix zulegen.Aber im MietVertrag steht pauschal NEIN.Ich und meine Familie haben schon alles versucht und dabei hat sie nicht mal eine Begründung.Und das beste kommt noch.Mein Nachbar darf einen hund halten aber nur weil meine Vermieterin mit meinen Nachbarn zusammen war erlaubt sie ihn einen.Ich finde das echt unfair.Darf ich mir einen kleinen hund (30/25cm) zulegen wo aber keine störfaktoren macht und nichts kaputt macht und auch nicht das Treppenhaus verdreckt.Weil das ist echt unfair.Meine Nachbarn finden das auch unfair und meinten sie hätten nicht's dagegen wenn wir einen kleinen hund haben der ruhig ist.

MfG Tina

...zur Frage

Joggen mit Berner Sennenhund?

Hi!

Wir wollen uns im Sommer einen Berner Sennenhund zulegen. Da diese Hunde ziemlich groß und schwer werden, frage ich mich, ob man mit ihnen joggen kann? Oder mute ich dem Hund dann zuviel zu?

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?