Was bedeutet es eigentlich, wenn Bio-Bananen als "klimaneutral" zertifiziert sind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die bedeutet eine Bescheinigung über ein wegen niedriger mit ihm verbundener Treibhausgas-Ausstöße klimaschonendes Produkt. Zugrunde liegt das System Stop-Climate-Change (SCC), das von der Agra-Teg GmbH, einer Gründung von Wissenschaftlern der Georg August-Universität Göttingen, entwickelt wurde. Es hat einen Standard mit hohen formalen und inhaltlichen Anforderungen.

Das Emissionsmangement-System berücksichtigt nicht nur den Transport, sondern auch andere Faktoren wie Produktion, Lagerung und Verpackung. Experten erfassen alle Einzelheiten von der Aussaat bis zum Einkaufskorb. Gemessen werden dabei alle klimarelevanten Treibhausgase, neben Kohlendioxid beispielsweise auch Methan und Lachgas.

Wo Emissionen nicht weiter verringert werden können, kaufen Unternehmen Emissionsrechte hinzu (dadurch Unterstützung von Projekten, die sich überprüfbar positiv auf das Klima auswirken), um sie zu neutralisieren.

Die Zertifizierungsurkunde ist von der Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH (GfRS) ausgestellt worden.

Genaue Informationen stehen z. B. bei http://www.label-online.de/index.php/aid/1240.

Nach den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist der Ausstoss von Treibhausgasen (THG) ursächlich für den Klimawandel. Das Kohlendioxid (CO2) spielt hierbei eine besonders wichtige Rolle. Vor diesem Hintergrund sollten THG- bzw. CO2-Emissionen - wo immer möglich - bereits im Ansatz vermieden bzw. reduziert werden. Dies ist jedoch nicht in allen Fällen realisierbar. Doch auch bei unvermeidbaren Emissionen besteht eine Option zum Klimaschutz - die der Klimaneutralität.

Treibhausgase haben eine globale Schädigungswirkung, daher ist es für den Klimaschutz irrelevant, an welchem Ort Emissionen entstehen bzw. vermieden werden. Somit können unvermeidbare Emissionen an Ort A durch die Initiierung zusätzlicher Klimaschutzprojekte an Ort B kompensiert und damit "klimaneutralisiert" werden.

Unter Anwendung dieses Prinzips können mit verifizierten Emissionsreduktionen aus Klimaschutzprojekten Produkte aber auch Dienstleistungen klimaneutral gestellt werden.

(netinform.de)

es gibt zwar eventuell einen Klimaneutralen Anbau aber niemals einen klimaneutralen Verkauf, da man die bananen ja auch transportieren muß. Spätestens vom Großhandel zum Einzelhandel wird es bestimmt nicht mehr klimaneutral sein. So etwas kann niemand garantieren. Das ist genau so ein Blödsinn wie klimaneutrale Flüge angeboten werden. Dabei spielt es überhaupt eine Rolle ob für jeden Flug 100 Bäume angepflanzt werden. Es ist und bleibt klimaschädlich

Was möchtest Du wissen?