Was bedeutet es, das Geb.-Kind (z.B. 30.) am runden Geb., "vor dem Rathaus fegen zu lassen"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Norddeutschland muss ein unverheirateter Mann am 30. Geburtstag solange vor dem Rathaus fegen - während die Freunde immer wieder Sägespäne ausstreuen - bis eine Jungfrau vorbeikommt und ihn durch einen Kuss erlöst.

Frauen müssen in dieser Situation die Klinke der Rathaustür putzen, die natürlich auch immer wieder "verunreinigt" wird.

Das ist soweit ich weiß ein norddeutscher Brauch. Derjenige, der mit 30 noch unverheiratet ist, muß fegen.

Was möchtest Du wissen?