Was bedeutet "Ermessenseinbürgerung"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun es gibt einen Rechtsstatus nach dem du ein Recht auf Einbürgerung hast. Eine Ermessenseinbürgerung unterliegt nicht solchen Regelungen und kann oder kann nicht geschehen. je mehr Argumente für eine Einbürgerung du hast um so wahrscheinlicher wirst du auch eingebürgert. Ein Argument für eine Einbürgerung ist natürlich, dass du im Alter finanziell abgesichert bist.
Ein Recht auf Einbürgerung hast du erworben, wenn du dich seit 8 jahren legal in Deutschland aufhältst. Dann ist Einbürgerung meist eine Formsache und solche Kriterien wie dein Kontostand müssen nicht abgefragt werden.

Der erste Absatz ist schön.

der 2te stimmt nicht. Der lebensunterhalt muss grujndsätzlich immer gesichert sein. Auch ne Duldung ist ein legaler, aber nicht rechtmäßiger aufenthalt, ausserdem muss man nen bestimmten Aufenthaltstitel haben - das geht micht mit jedem

0
@Tibettaxi

Klar legal beinhaltet ja unter anderem, dass dein Lebensunterhalt gesichert ist. Ansonsten bist du ganz schnell wieder weg. Und klar besteht hierzulande meldepflicht und irgendeinen Titel wirst du bekommen, sobald du dich in einer Kommune meldest und die sonstigen Voraussetzungen erfüllst. Der zweite Absatz geht nicht genau auf die entsprechende Praxis ein sondern nennt nur ein Beispiel. Aufgrund einer Ehe, in der die Partner zusammen einen Unterhalt gewährleisten können, kann auch schon einige Jahre früher eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden. Allerdings werden dann deine finanziellen Verhältnisse und die deines partners komplett durchleuchtet.

0
@kahalla

und irgendeinen Titel wirst du bekommen, sobald du dich in einer Kommune meldest

Un d wenn dieser Titel ne Duldung ist geht gar nix.

Klar legal beinhaltet ja unter anderem, dass dein Lebensunterhalt gesichert ist. Aber nur nach deinem Verständnis. Über 1 Milion e Ausländer lkeben hier von öffentlichen Mitteln und somit ohne Sicherung des Lebensumnterhaltes.

0

Erfolgt die einbürgerung nmach §9 oder 10 hast du wenn du die Voraussetzungen erfüllst einen Anspruch auf die eb. = Anspruchseinbürgerrung das ist die große Masse aller Einbürgerungen

erfolgt die eb nach §8 muss die Behörde ihr ermessen ausüben und kann einbürgern oder auch nicht. (das unterliegt dann normalerweise auch einer gerichtlichen Kontrolle).

Da du vermutölich nicht weißt wie es bei dir ist füll es einfach mit aus. Du hast doch nix zu verbergen :-)

Was möchtest Du wissen?