Was bedeutet erfülltes leben?

8 Antworten

Hallo!
Das du sagst - es ist gut ( oder zum Ende hin: es war gut)
Häufig wird ein erfülltes Leben mit recht hohen Alter und Kindern, Enkeln etc gleichgesetzt, das wäre aber zu einfach.
Für den einen ist das Leben erfüllt, wenn er viel Geld angesammelt hat, für den anderen, wenn er viele Sexualpartner hatte und ein dritter sieht sein Leben erfüllt, wenn er vielen etwas beibringen könnte.
Familie und Freundschaften - das berichten die meisten - ist was am Ende zählt.

Ein erfülltes Leben hast Du, wenn Du Deinem Leben selbst einen Sinn gegeben hast, wenn Du Dich für diesen Sinn eingesetzt und ihn wenigstens teilweise erreicht hast.

Ein erfülltes Leben bedeutet für mich, das ich mein Leben so lebe wie ich es will, und nicht, wie andere es von mir erwarten!

Wenn sich etwas falsch anfühlt, kann man es zu jeder Zeit ändern.

Wie sehen Eure frühesten Erinnerungen aus?

In der Retrospektive fühlt sich die frühe Kindheit meist wie etwas an, das hinter einem dichten Schleier verborgen liegt. Man weiß irgendwie, dass da große Gefühle und Eindrücke waren – seien es Glücksgefühle bei einer Geburtstagsparty, Angst vor Impfungen oder Groll darüber, dass die große Schwester wieder irgendetwas bekam, das man lieber selbst gehabt hätte.

Doch konkret greifbar werden die dazu gehörenden Erinnerungen selten. Hirnforscher erklären das dadurch, dass jene Bereiche im Gehirn, die dafür sorgen, dass gespeicherte Informationen auch abrufbar sind, erst ab dem zweiten bis dritten Lebensjahr weit genug ausgeprägt sind, um dauerhafte Erinnerungen zu ermöglichen.

So viel zur schnöden Theorie. Nun interessiert uns aber, ob sich diese wissenschaftlichen Annahmen mit Eurem persönlichen Erfahrungsschatz decken!

Was sind Eure ersten Erinnerungen und wie gut könnt Ihr Euch allgemein an Eure Kindheit erinnern.

Wir sind ziemlich gespannt, was Ihr zu berichten habt!

PS: Wir vom CM haben uns übrigens auch einige Gedanken zu unseren ersten Erinnerungen gemacht... ;)

...zur Frage

Kann man ohne Kinder (mit oder ohne Lebensgefährte/in oder Liebeswolke) glücklich werden und ein erfülltes Leben haben? Sind Kinder wirklich nicht alles?

Aufgrund meiner Bindungsangst, zeitraubender Arbeit und aufbrausenden Persönlichkeit glaube ich langsam, ein Leben ohne Kinder wäre besser oder möglich?

...zur Frage

Bist du glücklich und zufrieden mit deinem Leben?

Geht es im Leben nicht darum, einfach glücklich und zufrieden zu sein? Wollen wir nicht am Ende unserer Zeit sagen: " Ich hatte ein erfülltes Leben." Nutzen wir wirklich unsere Chancen? Achten wir mehr auf uns und tun wir immer das, was uns glücklich macht?

...zur Frage

Ist man ein Looser, wenn man en 1,8-2er Abi hat?

Frage steht im Titel. Ich dachte eigentlich ich wäre einigermaßen klug, aber für 14+Punkte Noten reicht es nicht, auch wenn ich mich mal wircklich anstrenge.

Kann man trotzdem ein einigermaßen erfülltes Leben führen, auch wenn man kein 1er Abi hat?

...zur Frage

Suizidgedanken ohne Grund wtf?

Ich plane seit längerem mir einfach das Leben zu nehmen. Dabei läufts bei mir eigentlich recht gut. Trotzdem will ich irgendwie mein Leben beenden. Ich weiß nicht warum. Keine Depressionen o.Ä. (fühle mich auch nicht so) Wie gesagt geht's mir recht gut.

Ich weiß nicht woran das liegen könnte. Habe eigentlich ein recht erfülltes Leben.

Ich hoffe ich finde hier jemanden, der sich so ähnlich fühlt oder so etwas kennt.

Danke.

...zur Frage

Wozu lebt man heutzutage eigentlich?

Gerade heutzutage ist doch das Leben höchst sinnlos oder nicht? Und gerade die heutige Gesellschaft ist äusserst verkommen. Ich meine dieser Konsumwahn heutzutage das ist ja nicht mehr normal bei den meisten Leuten? Und dann diese Smartphone Zombies. Wohin soll das noch führen? Also ich finde heutzutage macht das Leben nicht wirklich mehr Sinn oder?
Was soll man tun wenn das Leben keinen Sinn macht? Ich meine diesem System kann man ja wohl kaum entfliehen oder? Also welchen Sinn macht es heutzutage noch zu Leben? Die meisten sind doch heutzutage sowieso Konsumsklaven, und es wird ja immer schlimmer mit dem Kapitalismus oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?