Was bedeutet Epik?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene Sorten von Texten, das kennst Du ja. Es gibt Gedichte, es gibt Romane, es gibt Theaterstücke, es gibt Zeitungsartikel und Sachbücher....

Diese verschiedenen Sorten von Texten werden unter verschiedene Oberbegriffe geordnet, damit man sie besser unterscheiden kann.

Von diesen Oberbegriffen gibt es 4 Stück:

Epik

lyrik

Dramatik

Essayistik

Zur Epik gehören alle Romane, Erzählungen, Novellen, Kurzgeschichten, Märchen. Dort werden eben längere oder kürzere erfundene Geschichten erzählt.

Diese Geschichten zeichnen sich dadurch aus, dass der leser das Gefühl hat, unmittelbar an der Handlung teilzunehmen, auch wenn sie nicht in seiner lebenszeit spielen. Manchmal taucht auch ein Erzähler in diesem Geschichten auf, der daran erkennbar ist, dass er den leser direkt anspricht. Die epische literatur, also die erzählende literatur, zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie gesellschaftliche Vorgänge und Zustände beschreibt. Die Epik beschränkt sich also nicht nur auf die Widergabe von inneren Zuständen und Gefühlen, wie das oft bei Gedichten der Fall ist.

Deine Definition von Gedichten entspricht aber der Auffassung... vor Baudelaire (19. Jahrhundert!)

0
@Novalis1

Das ist nicht meine Definition von Gedichten, und wir wollen einen Fragesteller, der seinem Nicknamen nach zu urteilen 14 Jahre alt sein könnte, nicht verwirren.:-)

0

Epikn lyrik und Dramatik sind die drei Möglichkeiten der Literatur. Lyrik - Gedicht (Mailied) Dramatik - Theaterstück (Romeo und Julia) Epik - Prosatext (Der Schimmelreiter)

Epik bedeutet erzählende Dichtung, Beispiele sind Roman,Novelle, Kurzgeschichte

Was möchtest Du wissen?