Was bedeutet 'einwilligungsunfähig'?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer ist in dem Sinne einwilligungsfähig? Es gibt Leute die wollen einfach auch so nicht, aber sie tun es mit klarem Verstand. Einwilligungsunfähig meint jemanden, der nicht einwilligen kann, weil er bewusstlos, geistig geschädigt z.B. durch akuten Schlaganfall oder etwa dement ist, d. h. eine freier Wille nicht angenommen werden kann. Für Kinder gilt die Entscheidung der Eltern.

Einwilligungsfähig ist, wer Art, Bedeutung und Tragweite (Risiken) der ärztlichen Maßnahme erfassen kann.

Dies ist nicht möglich bei

  • Patienten, die schon sediert sind (und der Arzt unter der OP Umstände vorfindet, die eine dringende sofortige Maßnahme erforderlich machen)
  • Patienten, die intellektuell nicht (mehr) dazu in der Lage sind (Oligophrenie, Demenz, etc.)

In Deinem Referat soll es wahrscheinlich um die Einwilligung in eine Abtreibung gehen? Oder geht es um die Einwilligung in den Zeugungsakt? In beiden Fällen geht es wahrscheinlich um Oligophrenie oder andere schwere psychische Störungen.

Viel Erfolg

HerzKasper67 24.10.2012, 20:50

Es geht def. ums Können, nicht ums Dürfen (Treffen von Entscheidungen)

0
dumbGirl 24.10.2012, 20:55

Es geht um Sterilisation, aber so wie du das beschreibst, gehört das wohl auch zur Oligophrenie... Ich versuche grade die ethischen Aspekte auszuarbeiten und habe mich versucht in die Situation einer solchen Frau reinzuversetzten.. Aber wie könnte man es ihr erklären? Muss man es wie einem Kind erklären oder kann man ganz normal wie mit Erwachsenen mit ihr reden? Aus eurem Antworten wollte ich mir den Schluss ziehen.. ;)

0
HerzKasper67 24.10.2012, 21:11
@dumbGirl

Das hängt vom Grad der Oligophrenie ab. Diese geht ja soweit, dass mitunter ein Gespräch überhaupt nicht möglich ist. Ethisch ist das natürlich ein sehr heikles Thema.

Zum Wohle des Kindes wäre ich tendenziell schon sehr für Sterilisationen, wenn die Frauen nicht in der Lage sind, sich um ihre Kinder zu kümmern. Die Libido funktioniert nämlich ganz oft noch hervorragend. Auch ist sexueller Mißbrauch hier leider keine Seltenheit. Da eine alljährliche Schwangerschaft auch für die Mutter gesundheitlich unzumutbar ist, wird hier in der Regel über den Kopf der Frauen hinweg entschieden.

0

Naja wenn ich dir jetzt zum Beispiel erstmal K.O.-Tropfen ins Getränk mische, bist du hinter unfähig dem Geschlechtsverkehr überhaupt einzuwilligen ...

dumbGirl 24.10.2012, 20:41

Das wurde aber 'chemisch' herbei geführt, ist kein dauerhafter Zustand. Mit einwilligungsunfähig meine ich, das jemand wegen seiner (geistigen) Behinderung einwilligungsunfähig ist. Vielleicht wäre das Lesen unter der Frage mal ganz schlau..

0

Was möchtest Du wissen?