Was bedeutet eine Krone und ein Mond auf der Rückseite einer schwach bekannten Uhr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist einfach nur eine einheitliche Kennzeichnung für Silber. In Deutschland wurde sie 1888 eingeführt.

Halbmond = 800er Silber, Krone = nach dem Reichsstempelgesetz

Über den Hersteller der Uhr sagt das rein garnichts aus.

Das bedeutet, dass diese Uhr ein Markenzeichen hat, nämlich einen Mond und eine Krone.

Welfensammler 24.01.2011, 09:30

falsch

0
Saarland60 24.01.2011, 09:41
@Welfensammler

Das ist keineswegs falsch.

Wenn das Teil irgendwo in China oder Russland zusammengeklopft wurde, kann jedes beliebige Markenzeichen eingestempelt sein.

Die Fragestellerin erwähnt mit keinem Wort das Material des Gehäuses, und es muss keine Silberpunze sein. Gerade Billiguhren glänzen häufig durch abenteuerliche Bezeichnungen. Bei einer Silberpunzierung ist üblicherweise zusätzlich auch der Feingehalt eingestempelt.

Armbanduhr? Taschenuhr? Geschätztes Alter? Alles nicht erwähnt.

0
watchmaker51 25.01.2011, 07:45
@Saarland60

China lass ich noch gelten, die fälschen alles. Aber Russland damit gleichzusetzen, zeugt von Ahnungslosigkeit. Russland baut Uhren bester Qualität, vergleichbar europäischem Standard. Dort wird nichts "zusammengeklopft" und Edelmetalle fälschen die auch nicht. Dort gibts genug davon.

0

wiso kann ich das nicht im internet finden ? vorallem die marke Teuton ist dort nicht aufgelistet ^^was soll ich machen ? hat jmd einen ratschlag ?

Saarland60 24.01.2011, 09:33

Das kann schlicht bedeuten, dass "Teuton" lediglich eine Verkaufsmarke ist, vielleicht angelehnt an die Teutonia-Marke aus Glashütte, um von der Namensähnlichkeit zu profitieren.

0

Was möchtest Du wissen?