Was bedeutet eine Forderung ist abgetreten, ist sie dann Verkauft?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frage als erstes . War von dem Verkäufer eine Vollmacht beim Schreiben

War bei dem Schreiben des Rechtsanwalts eine Vollmacht ,wenn ,ja von wem.?

Inkassobüro sind in der Regel unerlaubte Geldeintreiber ohne Vollmacht.

Schreiben Sie dem Rechtsanwalt.

Schicken Sie mir gerichtsteste Beweise, sollte das nicht

Innerhalb von 10 Werktagen passieren werde ich Anzeige erstatten.

Dann am 12 Tag Anzeige erstatten.

Bley 1914

Nein es war ein einfacher Brief  ohne Abtretungsurkunde oder Auftrag nur eine Forderungsaufstellung

1
@specialborder

Danke für den Stern. Leider konnte ich mich nicht eher bedanken, da ich im Krankenhaus war.

0

Jetzt wieder der Rechtsanwalt der mir Mitteilt die Forderung sei an das Inkasso abgetreten worden. Was bedeutet das

Offiziell: Das Inkasso hat die Forderung "aufgekauft". Ansonsten ändert sich an der rechtlichen Beurteilung überhaupt gar nichts.

Inoffiziell ist dem Gläubiger wohl bewusst, dass die Forderung nicht durchsetzbar ist und er durch die Abtretung zumindest noch einen geringen Bruchteil der Forderung bekommt. Das Inkasso widerrum hofft, dass du durch etwas Nachdruck doch noch zahlst und sie dadurch sogar einen schönen Gewinn einstreichen können.

Ich denke, es wird nach diesem Brief maximal noch ein weiterer nachgeschoben und dann schläft das erstmal ein. Eventuell wird dann nochmal in einigen Monaten oder sogar Jahren nachgehakt, um den "Schuldner" etwas zu überraschen. Alles harmlos

Wir fassen mal zusammen. Die haben dir die Ware nicht zugestellt, richtig? Du hast denen deutlich geschrieben, dass du keine Ware erhalten hast, hast also deutlich reklamiert, richtig?

Dann würde ich nun zur Polizei gehen. Die Mitarbeiter des Unternehmens, des Inkassos und den Anwalt wegen gemeinschaftlichen Betrug und Nötigung anzeigen. Man bezieht sich darauf, dass ein gewerblicher Verkäufer für Paketverluste selbst haftet und entweder hat er es ne versendet oder er will sich mit massivem Druck und Falschangaben aus dieser Haftung stehlen.

Zudem bezieht man sich bei der Anzeige darauf, dass dir sogar eine Anzeige wegen Eingehungsbetrugs angedroht wurde. Was völliger Quatsch ist und wegen der völligen Verdrehung der Rechtslage und Lügen, die man hier dann verbreiten müsste auch ein empfindliches Übel (im Sinne der Nötigung).

Alles nur, um Geld von dir regelrecht zu erpressen. Dazu die an und für sich verbotene Kostendopplung durch Anwalts- und Inkassogebühren.

Mehr würde ich nicht tun. Denen nichts mehr schreiben.

OK . zurücklegen und warten was passiert.

 

0

Was möchtest Du wissen?