Was bedeutet eigentlich selbstbewusstsein?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Manche glauben: Selbstbewusstsein hat man, wenn man reich und erfolgreich ist oder ein grosses Auto fährt. Wenn man super toll aussieht oder viele Freunde hat. Und dann sind da natürlich noch die mit der grossen Klappe, die nie Emotionen zeigen und anscheinend noch nie ein „Tief“ in ihrem Leben gesehen haben und kronisch gut drauf sind…

Natürlich sind diese Betrachtungsweisen vollkommener Quatsch! Denn überleg mal: wer von den ganzen Leuten die da draussen rumspazieren, kann sich denn so geben wie er/sie ist? Wer lebt sich eigentlich selber? Wer muss sich nicht verbiegen oder ständig neue Masken aufsetzen? Wer muss sich nicht durch Status, Auto, Freunde oder andere Äusserlichkeiten geben?

Wenn man da mal genauer hinsieht findet man heraus: es sind die Allerwenigsten, die sich so geben können, wie sie wirklich sind. Die meisten anderen Menschen hingegen versuchen auf Teufel komm raus ihren Schein zu wahren, ja keine Schwächen zu zeigen und immer gut drauf zu sein. Oftmals geben wir uns diesen Alltags-Illusionen hin und lassen uns durch den Schein der Anderen blenden.

Liebe Grüße Maxxrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein wird Selbstbewusstsein als „das Überzeugtsein von seinen Fähigkeiten, von seinem Wert als Person, das sich besonders in selbstsicherem Auftreten ausdrückt“ definiert. Hoffe konnte dir helfen. ☺️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sich seiner selbst bewusst sein.
(Wer bin ich, was will ich, was kann ich, was eher nicht...)
Seine Schwächen wie Stärken kennen und akzeptieren.
(Was kann und mag ich, was nicht)

Wenn du das tust, wovor du Angst hast (die normalen und lebenserhaltenden Ängste natürlich ausgeschlossen), bist du sehr mutig und in jedem Fall auf dem richtigen Weg, und ja, dadurch wirst du dir deiner selbst intensiver bewusst, vor allem deiner Stärken, und wirst damit natürlich selbstbewusster.  ;-)

Selbstbewusstsein heißt das Bewusstsein seiner selbst.

Selbstbewusstsein entsteht durch Beobachtung und Reflexion seiner selbst oder anders ausgedrückt: des eigenen Ich, der eigenen Persönlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal hat man vielleicht Angst vor etwas aber wenn man es trotzedem tut und man danach Erfolg hat, führt das vielleicht auch zu mehr Selbstbewusstsein.

Selbstbewusstsein bedeutet, dass du dich trotz Fehlschlägen nicht entmutigen lässt. Alle machen Fehler und es kann auch nicht immer alles gelingen (z.B. wenn du jemanden ansprichst die Person dich aber abblitzen lässt. Wenn du abr weiterhin Personen ansprichst, obwohl es letztes Mal nicht geklappt hat, ist das Selbstbewusstsein)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von heute auf morgen kann niemand selbstbewusst werden. Selbstbewusstsein bedeutet, das du selbst von dir überzeugt bist und dich akzeptierst so wie du bist. Angst vor etwas haben ist normal, aber wenn du zB jemanden ansprechen willst und du selbstbewusst nach vorne schaust , schaffst du es auch. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nummer12345678
18.10.2016, 22:26

Ja aber wenn man rot wird. z. b einem vortrag werde ich rot und fange an zu stottern. Das ist doch nicht selbstbewusst?

0

selbstbewusstsein heißt, sich selbst bewusst zu sein... sprich sich selbst zu kennen und eine selbstsicherheit daraus zu entwickeln/zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstbewusst sein heißt das dir deine
Stärken und Schwächen bewusst bist.
Deswegen heißt es SELBSTbewusst
Das du dich kennst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nummer12345678
18.10.2016, 22:25

nenn mir man an beispiel mit stärken und schwächen. Wenn ich eine Liste mache und es auswenig lerne bin ich dann selbstbewusst?

0

Was möchtest Du wissen?