Was bedeutet eigentlich Mortgage?

2 Antworten

Mortgage ist ein englisches Wort, das als Substantiv mit Pfand, Hypothek, Grundschuld, Grundpfandrecht, hypothekarische Belastung oder Belastung eines Grundstücks, als Verb mit verpfänden oder hypothekarisch belasten übersetzt werden kann. Die Bezeichnung ist ein Fachausdruck des Finanzwesens. Mortgage ist ein Verfahren, Eigentum als Sicherheit für die Bezahlung einer Schuld zu benutzen. Dies vermindert für den Darlehensgeber das Risiko bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. So ein Hypothekenvertrag ist z. B. in den USA zum Erwerb von Wohneigentum üblich. Wer nicht sofort viel bezahlen kann, hat auf diese Weise bei einem Kreditinstitut eine Finanzierungsmöglichkeit. Zur Absicherung dienen üblicherweise Immobilien.

Zu Deutsch heißt das "Umkehrhypothek". Der englische Begriff wird vor allen deswegen oft benutzt, da die Reverse Mortgage im englischsprachigen Raum viel verbreiteter ist als hierzulande. Allerdings gibt es entsprechende Verträge inzwischen auch verstärkt in Deutschland - zum Beispiel bei der Alpenkasse.

3

Vom Alpenkasse-Modell habe ich auch schon gehört.

1
3

Dieser Anbieter ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert. :-)

0
3

Sollte man sich auf jeden Fall mal anschauen. Halte das Modell Umkehrhypothek prinzipiell für eine gute Sache seine Rente aufzustocken.

0

Was möchtest Du wissen?