Was bedeutet eigentlich der sogenannte PAP-Test beim Gynäkologen?

4 Antworten

Die/der Frauenärzt/in kann bei der gynäkologischen Untersuchung mit dem PAP-Abstrich eine Ektopie sehen . Eine Ektopie ist bei jungen Frauen etwas Normales . Mit dem PAP-Test sucht man ja nach Zellveränderungen am Gebärmutterhals, d.h. wenn das Resultat normal ausfällt dann haben die Frauen sicher kein Gebärmutterhalskrebs. Kontaktblutungen (also dass es blutet beim Geschlechtsverkehr) sind im  jungen Alter meistens harmlos. 

Der Pap-Test wurde 1928 von dem griechischen Arzt George Papanicolaou entwickelt. Er beruht auf der Beurteilung von gefärbten Zellabstrichen vom Muttermund der Frau und dient der Früherkennung eines Gebärmutterhalskrebses.

Mittels Watteträger (vorzugsweise mit einem speziell dafür entwickelten Spatel, dem sogenannten Szalay-Spatel, welcher der spezifischen Form der Portio entspricht, oder einer kleinen Bürste) wird aus der Region des Gebärmutterhalses (Portiooberfläche und Zervikalkanal) Schleim entnommen und auf einem Objektträger ausgestrichen. Nach dem Antrocknen erfolgt das Färben mittels Hämatoxylin nach Harris und Orange G, sowie nach einer aufsteigenden Alkoholreihe mittels einer speziellen Färbelösung (diverse Modifikationen).

Im gefärbten Abstrich kann man nun mikroskopisch die Morphologie der Zellen beurteilen. Es können Rückschlüsse auf den Hormonstatus und die Zyklus-Phase gezogen werden (Differenzierung des vaginalen Platten- und des zervikoendometrialen Epithels), Entzündungen (Granulozyten) sowie Krebsvorstufen und Zervixkarzinome können nachgewiesen werden. Weiterhin können Hinweise auf Infektionen gefunden werden, z. B. Milchglaskerne bei Herpes, Koilozyten bei stark ausgeprägter (florider) HPV-Infektion, paranukleäre Vakuolen mit multiplen kleinen, rötlichen Einschlusskörperchen bei Chlamydien, Clue cells (Plattenepithelien vom Intermediärzelltyp, die von dicht gepackten kurzen basophilen Stäbchen bedeckt werden) bei Gardnerella vaginalis und Hefezellen von Candida.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pap-Test

Hier sind noch ein paar mehr gute Links dazu zusammengestellt: http://www.medinfo.de/index.asp?r=231&thema=Abstrich+%2D+Papanicolaou

Pap Mein arzt ruft mich an und sagt ich muss zur nach untersucht kommen da beim pap test zellen Veränderungen gefunden wurden. Hab ich jetzt auch hpv?

...zur Frage

PAP-Test Ergebnisse

Bei mir wurde vor ca. 2 Monaten ein PAP-Test gemacht. Sollte ich Infektionen (z.B. Chlamydien etc. die auch schon länger her sind) haben dann würde das festgestellt werden? Sicherlich nicht genau welche Infektion aber bei einem PAP I Testergebniss ist doch alles in Ordnung oder? Die letzten Jahre waren bei mir alle PAP-Test mit Ergebnis PAP-I also unbedenklich. Möchte mich nur absichern dass auch wegen Infektionen alles in Ordnung ist und ich keine Folgen wie Unfruchtbarkeit befürchten muss

Danke im Voraus!

...zur Frage

PAP/Smear Abstrich Was bedeutet B310/ auf dem Befund?

...zur Frage

PAP 3 und Heilpraktiker?

Hallo Ihr Lieben,

Vor einem halben Jahr bekam ich beim Gynäkologen bei der Krebsvorsorge gesagt, dass mein Abstrich auffällig war und er einem PAP3 entspricht. Gestern war ich zur Kontrolle und so wie es aussieht besteht der Befund weiterhin . Normalerweise wird das Immunsystem alleine mit einer HPV Infektion oder anderem fertig und der PAP normalisiert sich nach einiger Zeit. Ich habe viel davon gelesen dass einige Frauen beim Heilpraktiker Hilfe fanden ihr Immunsystem zu stärken und der Körper sich somit selbst heilen könnte. Viele haben wieder einen ganz unauffälligen PAP Abstrich. Was haltet ihr davon? Vielleicht hat jemand von euch ja auch schon Erfahrungen damit gemacht. Und haltet ihr es für nötig der Gynäkologin dann Bescheid zu geben dass man einen Heilpraktiker besucht?

...zur Frage

Fusseln im Urin - Mögliche Gründe?

Hallo Zusammen, ich hab seit gestern weiße/hellbraune Fusseln im Urin. Da meine FA momentan im Urlaub ist, wollte ich erstmal hier Rat suchen.

Weiß jemand was Gründe dafür sein könnten?

Danke & LG

...zur Frage

Warum ist ein PAP-Test nicht auswertbar und was heißt das?

Es wurde Gewebe entnommen. Nun erhielt ich die Nachricht der PAP-Test wäre im Labor nicht auswertbar gewesen und ich solle nocheinmal in die Praxis zum Abstrich.

Warum ist sowas denn nicht auswertbar?

Heißt das es ist was schlimmes? Oder hat dort im Labor jemanden einen Fehler gemacht?

Bin gerade etwas unsicher.. Hatte das schon einmal jemand und kann mich etwas beruhigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?