Was bedeutet Effektiver Zinssatz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo smartgrid11,

der effektive Zinssatz bindet den Zinseszinseffekt (z.B.: Zinszahlung quartalsweise) und/oder die tatsächlichen Kosten mit ein. Daher ist für eine Investitions- bzw. Kreditentscheidung der effektive Zinssatz wichtiger als der Nominalzinssatz und die Angebote lassen sich besser vergleichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen Perras

Teamleiter Vermögensberatung Privatkunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja der effektive jahreszins ist ein begriff, den der gesetzgeber den banken aufgezwungen hat. davor haben die dir das blaue vom himmel versprochen. im kleingedruckten kamen dann aber noch so viele kosten dazu, das am ende von den versprochenen "10%" in wirklichkeit nur 3% übrig blieben.

der effektive jahreszins gibt dir an, wieviel du tatsächlich am ende in der tasche hast, bzw. zahlen musst. wenn du also 1000 euro investierst bei einem eff. jahreszins von 8% dann bedeutet dass, dass du definitiv 80 euro zinserträge bekommst, nachdem alle kosten und gebühren abgezogen wurden. der ursprüngliche, größere zinssatz vor gebühren heisst dann nominalzins

Dr. oec. M.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, nur DU siehst Deine verschiedenen Anlagen mit ihren Konditionen.

Wer von uns soll sich jetzt vorstellen müssen, was da alles drinsteht !!!

Ein klein wenig mehr Eigeninitiative wäre doch ratsam !

Is nich böse gemeint, aber GF ist wohl doch anders gemeint !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smartgrid11
24.04.2012, 15:26

Na darum gings doch gar nicht, wollt doch nur wissen, was effektiver Zinssatz bedeutet, und die Frage haben jetzt ja einige sehr gut beantwortet.

0

Was möchtest Du wissen?