Was bedeutet Dummheit eigentlich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, der IQ wird über die Fähigkeit Zusammenhänge zu erkennen und vernetztes Denken bestimmt. Sagen wir das jemand blöd ist, ist es meist auch so das diejenige Person Zusammenhänge schwer erkennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dummheit ist eine Sache, wo jeder die eigene Messlatte anlegt. Dafür gibt es keine allgemein gültige Messlatte. Je nach Perspektive sind alle Menschen klug oder dumm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also schlicht weg wird ein Mensch schneller mal als "dumm" abgestempelt, wenn er dumme handlungen und/oder aussagen tätigt.

Dummheit oder intelligenz wie du es nehmen willst, lässt sich nich immer so gut prüfen/messen.

Als Beispiel;

Kann eine Person in einem IQ Test super abschneiden, ist jedoch in vielen anderen Bereichen in denen schulische "Noten" nicht drauf an kommen, föllig oder mehrheitlich inkompetent.

Sowol gibt es auch Menschen die schulisch nicht wirklich super sind, im laufe des Lebens sich jedoch andere starke Kompetenzen aneignen.

Es gibt auch nicht nur den IQ um Intelligenz zu messen es gibt auch soziale intelligenz, kommunikative intelligenz und und und, was in zukunft auch immer wichtiger werden wird.

Doch es gibt auch menschen, denen man offensichtliche "dummheit" ziemlich schnell ansehen wird.

Ich hoffe dies war halbwegs hilfreich. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist ansich sehr intelligent. Als "dumm" bezeichne ich die Menschen, die diese Intelligenz nicht nutzen. Ausgenommen natürlich Menschen mit Behinderungen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dumm ist nur der Mensch, der sich weigert, seine Unwissenheit durch Lernen zu vermindern. Wie lange man für das Erlernen braucht, hat mit Dummheit nichts zu tun, sondern nur mit der vorhandenen Auffassungsgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?