Was bedeutet Diskrete Mathematik?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ganz einfach,ich erkläre es dir:.... 42%
Davon habe ich noch nie was gehört! 42%
Von Diskretion halte ich nichts, noch weniger von Mathematik. 14%
Ich glaube es hat was mit Informatik zu tun! 0%
Was bedeutet diskret???? 0%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ganz einfach,ich erkläre es dir:....

...Die diskrete Mathematik als Teilgebiet der Mathematik befasst sich mit mathematischen Operationen über endlichen oder zumindest abzählbar unendlichen Mengen. Im Gegensatz zu anderen Gebieten wie der Analysis, die sich mit kontinuierlichen Funktionen oder Kurven über nicht abzählbaren, unendlichen Mengen beschäftigt, besitzen die in der diskreten Mathematik behandelten Folgen die Eigenschaft der Stetigkeit nicht.

Ask Wikipedia :D

Was soll das doofe Tortendiagramm und die "Meinungsumfrage" zu diesem Stichwort ? Wenn es nur darum geht, etwas zu blödeln oder zu lästern, dann lohnt es sich nicht, hier überhaupt reinzuschauen. Die Frage war aber doch möglicherweise ernsthaft gemeint und kann auch ernsthaft beantwortet werden. Mathematik braucht man zur Darstellung der verschiedensten Vorgänge in der Natur, in den Wissenschaften, der Technik, Ökonomie etc., und in der Mathematik verwendet man oft Zahlen. Nun gibt es in vielen Gebieten solche Systeme, bei denen nur endlich viele Zustände vorkommen. Beim Würfeln ist das Ergebnis stets eine ganze Augenzahl von 1 bis 6, ein Chromosom enthält nur endlich viele Gene. Die einzelnen möglichen Fälle sind klar voneinander abgetrennt, eben "diskret". In der Differentialrechnung beschäftigt man sich aber mit Funktionen, die unendlich viele Fälle beschreiben können, die "kontinuierlich" ("stetig") von einem Variablenwert abhängig sind. Da ist es auch prinzipiell nicht mehr möglich, in einer endlich großen Tabelle alle möglichen Fälle aufzuzählen. Kurz gesagt: "Diskrete Mathematik" ist ein Teilgebiet der Mathematik, in welchem man sich speziell mit endlichen (oder wenigstens abzählbar unendlichen) Systemen beschäftigt. Da sind zum Teil andere Methoden als in anderen Teilgebieten der Mathematik notwendig.

Was möchtest Du wissen?