Was bedeutet dieses Zitat von Manfred Krug?

4 Antworten

"Weltanschauung" bedeutet so etwas wie "Philosophie" und bestimmte "Prinzipien", bestimmte Ideologie. Da aber Bürger der DDR nicht oder nur selten in die Welt fahren durften (Ausreisegenehmigungen in den Westen gab es nur äußerst selten), hatte M. Krug eben keine Welt - Anschauung. Er sah/schaute immer nur DDR oder vielleicht Bulgarien, Ungarn usw.

Er meinte damit, dass das DDR-Regime verlangt hat die Weltanschauung (also den Sozialismus) eben dieses Regimes zu teilen, sich zu eigen zu machen, ohne dass man die Welt selbst, also andere Länder (und Staatsformen, also die Demokratie) zum Vergleich sehen konnte, da es ja das Ausreiseverbot gab.

das er die sichtweise des unrechtsstaates erlernen durfte/musste aber selbst nicht reisen durfte um sich ein bild zu machen wie es wirklich ist

Danke ich muss 5 bis 6 sätze drüber schreiben

was kann ich dort noch alles schreiben`?

0

Was möchtest Du wissen?