Was bedeutet dieses Symbol? (keltische Sonnenscheibe?)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den Schmuck haben aber nicht die Kelten geschmiedet, sondern das ist einfach seit einigen Jahren ein Verkaufsrenner auf Tattoomessen etc. im Stil der celtic knots, die auch damals oft nur der Verzierung dienten. Ich habe einen ganz ähnlichen Anhänger, sehr hübsch, aber eben ohne besondere Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Merzherian
10.07.2011, 17:53

Falsch, die haben sehr wohl Bedeutungen. Tattoo und New Gothic Anhänger haben d einfach aber jahrtausendealte Schmuckstücke und Vorlagen zurückgegriffen. Der Faden ineinanderverschlungen, in meist vierfacher Ausführung ist ein keltisches Symbol.

0

Es ist einfach ein keltisches Knotenmotiv. Solche Endlosknoten symbolisieren für gewöhnlich die Endlosigkeit des Lebens (die Kelten dachten, das Leben geht in der Anderswelt weiter, wenn sie gestorben sind). Die Vierteilung steht vermutlich für die Welt der Menschen, für die irdische Welt. Die Vier ist in vielen Systemen die Zahl für die Menschenwelt oder die Erde, während die Drei für die Welt der Götter oder Gottes steht. Daher rührt letztlich auch die Kreuzform in Kulturen, die mit dem christlichen Gott nichts zu tun haben oder hatten. Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riccianni
19.06.2011, 22:35

Woha, cool!!! du hast mir voll den Denkanstoß gegeben :D

das wurde mir ja als "Sonnenscheibe" verkauft. Also ist der Kreis außen herum der Kreis der Sonne, der (meinen recherchen nach) ebenfalls das Irdische umfasst (sicher bin ich mir da nciht, was die sonne bei den kelten bedeutete...). jetzt das kombiniert mit dem Knoten und der unterteilung in 4 abschnitte ergibt das das Leben auf der erde, das irdische leben in voraussicht auf den Tod und das leben danach...???

0

In den Ausführungen kann ich quopiam nur zustimmen und Beifall zollen. Für die Kelten war das Leben eine immerwährender kreislauf. Dementsprechend auch ihre Furchtlosigkeit im Kampf, denn den Tod sahen sie nur als einen Übergang in die erwähnte Anderswelt. Auch waren sie ihren Göttern sehr hautnah verbunden. das keltische Jahr und hier kommen wir zu deinen weitergehenden Fragen bezüglich Sonnenscheibe und 4 teiligen, war durch 4 Eckpunkte eingeteilt, die mit unterschiedlichen Riten, viele davon mit sexuellen symbolischen Vereinigungen zwischen Menschen und Personen, die Götter symbolisierten, einhergingen. Kinder die aus solchen rituellen Vereinigungen hervorgingen, hatten besondere Positionen, wurden oft zu Druiden ausgebildet. auch hier wieder das übertragene Symbol des immerwährenden Kreislaufes. Wenn du über Feste der kelten im Hareszeitenlauf mehr erfahren möchtest, dann empfehle ich unter Beltane Samhain Sommersonnenwende Wintersonnenwende mit dem Zusatz kelten zu googeln. Auch unser heute noch verbreitetes Walpurgisfest, welches auch ein Sonnenfest ist, ist keltischen Ursprung und beinhaltet sowohl die sonne als auch das Weiterschreiten, .

Noch ein kleiner Hinweis, Waldorfschüler lernen im Laufe ihrer Schulgeschichte das Zeichnen solcher Knoten in sehr verschiedenen Formen und Ausführungen im Rahmen des Formenzeichenunterrichtes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riccianni
10.07.2011, 18:24

ah, okay, cool, danke...

was sagt mir das mit den waldorfschülern???

0

Was möchtest Du wissen?