was bedeutet dieses sprichwort..frage steht unten....!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt keine einzige, allumfassende Wahrheit. Es gibt auf der Welt soviele Wahrheiten, wie es Menschen gibt. Wie du es drehst oder wendest, diese Abermillionen Wahrheiten können nicht verschwinden. Der einzige Ausweg: du vernichtest alle(s) andere(n). Und genau das ist z.B. die Vorgehensweise von militanten Sekten oder Diktaturen. Es werden möglichst viele andere Wahrheitsträger vernichtet, getötet, eingesperrt, damit mathematisch nur die eine Wahrheit übrigbleibt. Und was passiert in diesen Diktaturen? Sie brechen auf noch viele Jahrzehnte nach ihrer Gründung zusammen. Der katholischen Kirche laufen Hunderte von Jahren nach ihrer Gründung die Gläubigen weg, usw. Das gilt natürlich auch für andere Staatsformen, Religionen und Lebensbereiche.

Wahrheit bleibt Wahrheit. Es gibt soviele Beispiele in der Politik bzw. Gesellschaft oder im Privaten! Menschen, die der Lüge überführt wurden, behaupten, sie hätten die Wahrheit gesagt, obwohl die Lüge bewiesen wurde. Sie wollen die Wahrheit einfach nicht akzeptieren und reden sich ihre Lügen schön. Aber das nützt alles nichts! Da kann man sich noch stark abstrampeln. Die Wahrheit verändert sich nicht. Deshalb bringt es auch in der Regel nicht viel, immer herumzulügen. Es ist anstrengend und kann zu notorischen Lügen führen. Also mit der Wahrheit lebt es sich am besten und man ist frei!!! Zum Abschluß meiner moralischen Bemerkung noch ein indisches Sprichwort: "Eine Lüge zieht einen ganzen Rattenschwanz von Lügen nach sich"! Das kann ganz schön lästig sein!

ja egal wie du es drhst und wendest sagst oder nicht sagst das was die wahrheit ist bleibt sie auch!

Wenn man so tut, als ob die Wahrheit nicht stimmen würde, ist sie dennoch die Wahrheit.

Wenn man sich Z.B. nicht eingestehen will, dass man etwas Schlechtes getan hat, dann hat man das Schlechte trotzdem getan.

Wenn du die Wahrheit verleugnest- sie nicht..zugibst sozusagen heißt das nicht dass es nicht trotzdem die Wahrheit ist ^^

das heisst - bloss weil man etwas nicht wahr haben will was wahr ist wird es darum nicht unwahr -

beispiel : es gab mal ne zeit da war die weltbevölkerung der christlichen welt überzeugt die erde sei eine scheibe.

dann kam jemand daher und bewies dass sie eine kugel ist - der arme kerl wurde aus der kirche geschmissen und als kätzer verbrannt -

weil er eine wahrheit gefunden hatte die damals keiner wahr haben wollte.

ne kugel war die erde aber damals auch schon ^^

Menschen, die glauben, dass nicht sein kann, was nicht sein darf, belügen sich selbst.

Du kannst abstreiten eine sechs in Mathe geschrieben zu haben, aber trotzdem hast du sie geschrieben und Du änderst dadurch nix !

eine Lüge Bleibt eine Lüge :D

Was möchtest Du wissen?