Was bedeutet dieser Traum und warum wiederholt er sich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Täume für andere zu deuten ist ziemlich schwer, dafür kennen wir dir hier nicht gut genug. Generell kann ich dir aber sagen, dass man für gewöhnlich in Träumen das zuvor erlebte verarbeitet, also das, was dir in den letzten Tagen oder Woche wiederfahren ist. Allerdings werden Träume oft auch stark von Filmen oder Comics beeinfluss, die man vlt vorm zu Bett gehen gesehen/gelesen hat.

Wenn man einen Traum mehrfach träumt, ohne dass sich viel verändert, liegt das daran, dass das Gehirn etwas gefunden hat, was es nicht alleine loswerden kann. Das bedeutet es zeigt dir: Da gibt es ein Problem. Kümmer dich drum!

Da du Angst hast vor Hunden, könnte es natürlich schlicht für deine Angst davor stehen. Vielleicht ist in den letzten Tagen eine Erinnerung wach geworden oder durch einen Kommentar, einen Interneteintrag oder einen Film deine Angst von Neuem geweckt.

Es könnte allerdings auch für ein anderes Problem stehen, das du nur in deinem Traum mit der Jagd eines Hundes verbindest. Der Hund wäre in dem Falle das Objekt oder Geschehen deiner Angst, vor dem du versuchst davon zu laufen, doch es folgt dir, egal wohin du fliehst.

Es könnte ein Problem in der Beziehung sein, mit den Eltern oder aber die Angst vor der eigenen Veränderung oder einer Eigenschaft, die man an sich selbst auf einmal nicht mehr mag oder einem auf einmal aufgefallen ist. Vielleicht fühlst du dich auch missverstanden oder "gehetzt" von deinen Kollegen/Freunden.

Du siehst also es gibt viele verschiedene Auslegungsmöglichkeiten. Am besten kannst nur du selbst herausfinden, was genau der Grund für den Traum ist, was er für dich bedeutet.

Wenn es dir nicht gelingt es heraus zu finden, versuch dich einfach gut zu entspannen vor dem Schlafengehen. Lies etwas lustiges, oder hör Musik. Den Fernseher und Computer würde ich mal aus lassen. Ein Spaziergang an der frischen Luft oder das gucken nach Sternen kann auch helfen. Manchmal hilft es auch, sich bei jemandem auszusprechen. Einem Freund oder den Eltern, der Schweter. Einfach mal über den Traum zu sprechen oder das, was dich in der Woche gestört oder belastet hat, kann das Problem bereits lösen.

Ich hoffe das hilft dir weiter. Viel Erfolg und ruhigen Schlaf! :D

Naja,ich würde sagen,dass bei sich wiederholenden Träume oft um ungelöste Probleme geht.Der Hund kann entweder ein echte Hund oder aber auch einer Person in deinem Leben sein.Ich hatte einmal einen ähnlichen Traum und er kam immer wieder bis das Problem gelöst wurde.Danach ging es mir allerdings echt viel besser=)

phobos2012 30.01.2013, 20:36

deine antwort klingt sehr plausibel, danke

0

ich kann ihn dir jetzt mal deuten : der hund ist eine person ( die du wahrscheinlich nicht magst) der anriff bedeutet, dass jemand dich provozieren oder gefährden will eine wohnung ist ein zufluchtsort also vielleicht eine vetrauensperson von dir die verfolgung stellt einen langenprozess dar indem du und deine vertrauensperson euch richtig abmüht Ergebnis: du solltest dich nicht provozieren lassen, vor dem problem nicht fliehen und sie alleine lösen HALT DIE AUGEN OFFEN!!!!

phobos2012 30.01.2013, 20:40

danke, das werde ich

0
earnest 31.01.2013, 07:20
@phobos2012

Diese Schnell"deutung" ist ein Beispiel für populäre "Küchenpsychologie".

0

Ich denke mal das dich irgendwas bedrückt... und du versuchst davon weg zulaufen. Deswegen auch der Traum ;)

LG

da ist irgendwo noch eine alte Rechnung offen, zumindest geht es mir so, da schleichen sich auch immer drei verschiedene Frauen in meine Träume, denen ich aber kein Geld schulde, und das geht auch schon seit Monaten so!

Der Hund ist dein schlechtes Gewissen...

phobos2012 30.01.2013, 20:37

ich habe kein schlechtes gewissen, eigentlich hoffe ich, dass jemand anders ein schlechtes gewissen hat.

0

hatte ich auch schon, das ist nicht der rede wert

Was möchtest Du wissen?