Was bedeutet dieser Satz im Schreiben?

8 Antworten

Warum nimmst Du Dir ein Zinsloses Darlehn,wenn Dir doch die volle Miete zusteht ? Da geht man zur ARGE - und klärt das vor Ort,die hätten das nachgezahlt und Du hättest kein Darlehn gebraucht . Ich verstehe auch nicht,das Du vom Sozialamt ein Zinsloses Darlehn bekommst,wenn Dir die Miete doch die ARGE -zahlen muss und die zu wenig Überwiesen haben .Da schicken die Dich normalerweise an die ARGE - zurück,weil die in dem Moment für Dich gar nicht zuständig sind . Entweder Du bekommst Leistungen von der ARGE ( ALG2) oder vom sogenannten Sozialamt ( Sozialgeld ) , beides geht nicht . Wenn Du ein Zinsloses Darlehn beantragen solltest,für was auch immer,hättest Du das bei der ARGE -machen müssen und wenn Du denen das erzählt hättest,für was Du das Darlehn haben möchtest,hätten die Dich schon Aufgeklärt,das Du dafür kein Darlehn gebraucht hättest .Du kannst mit dem Bescheid über die Ratenrückzahlung Deines Darlehns nur zur ARGE - und die um die Zahlung der Raten bitten und die darüber zu Informieren,das sie jeden Monat zu wenig Miete an den Vermieter überweisen .

Dem Bezieher von ALG II steht nicht die "volle Miete" zu sondern nur die Miete, die der Regelsatz für Einzelwohnende oder Bedarfsgemeinschaften vorsieht.

0

Du hast vom Sozialamt ein Darlehen zum Bezahlen deiner Mietschuld erhalten, damit eine Kündigung deines Mietverhältnisses abgewendet werden kann. Dieses Darlehen wird vom Jobcenter getilgt, indem es von deinem ALG II ratenweise das Darlehen an das Sozialamt zurück zahlt.. Jetzt ist zu klären, warum das Jobcenter deine Miete nicht im vollen Umfang an den Vermieter überwiesen hat. Sollte die Miete den Höchstbetrag überschritten haben, der dir monatlich zusteht? Oder haben die Heizkosten den Rahmen gesprengt? Wie hast du denn von der Minderzahlung des Jobcenter erfahren? Lag schon eine Kündigung bei dir vor? MfG

Ich habe durch den Mietrückstand per Post von der Wohnungsgesellschaft erfahren. Dann hieß es von Seiten des Jobcenters, es würde nachgezahlt werden, wurde es aber nicht. Und prompt kam die fristlose Kündigung der Wohnung und dann wusste ich nicht weiter ...

0
@Wurunkel

Ist die Nachricht des Jobcenters über Nachzahlung der Miete ein Schriftstück oder geht das auf eine mündliche Information zurück? Der Kündigung wäre sofort zu widersprechen, weil ein Versäumnis der Behörde vorliegen würde. Mittels einer schriftlichen Mitteilung über die Nachzahlungsabsicht des JC wäre die Kündigung sogar unwirksam. Wie ist jetzt der Stand der Dinge?

0

Ich denke mal das Ding mit dem Kredit, für "Sozialunterbemittelte "wie ich es bezeichne hast du verstanden aber du wirst im Zweifel sein was die Abtretungserklärung Bedeutet. Das heist so viel : wenn du eventuell soziale Gelder zb. Aufstockung bekommst der Ratenbeitrag gleichzeitig Abgezogen (also verrechnet )wird. MFG Rudi

Kaution von Hartz4 Empfänger als Darlehen und mit Abtretungserklärung des Jobcenters?

Ich habe hier einen Bewerber, der mit mir wegen der Kaution, die er über das Jobcenter erhalten würde, versucht zu verhandeln. Ich verlange drei Monatsmieten, er würde nur eine bezahlen wollen, da er behauptet, er müsse die Kaution, welche als Darlehen vom Amt gestellt würde, mit 40 Euro Raten abstottern und deswegen wären ihm drei Monatsmieten Zuviel. Was sagt ihr dazu stimmt das und was würdet ihr entscheiden Ich denke, dann bekommt er das Zimmer eben nicht.

...zur Frage

Zinsloses Darlehen für Azubis/Geringverdiener von Jobcenter & Co.?

Hallo,

ich habe mich vor kurzem entschlossen von zuhause auszuziehen (u.a. weil ich, während ich im "Hotel Mama" lebe kein BaB bekomme). Jetzt bin ich auf Wohnungssuche und da stellt sich schon das erste Problem in den Weg: die Kaution. Dazu kommt die Beschaffung von Möbeln, da es die erste Wohnung ist und La Familia hat leider nicht so viel Kohle, um da mithelfen zu können (möchte ehrlich gesagt da auch nicht rumschnorren müssen). Ein Negativeintrag in der heißgeliebten Schufa bricht mir da zusätzlich noch das Genick.

Da erzählte mir eine Bekannte letztens, man könne zum Jobcenter gehen und ein zinsloses Darlehen beantragen, das man in Raten zurück zahlt. Allerdings hab ich online gelesen, dass man dies nur als Hartz IV Empfänger erhalten könne (z.B. wenn der Kühlschrank o.ä. kaputt geht und nicht genug Geld für einen neuen da ist). Stimmt das und wenn ja, wo sonst könnte ich ein zinsloses Darlehen bekommen (möchte nicht so gerne zur Bank gehen müssen). Wie habt ihr das so bei eurer ersten Wohnung gemacht, bin ja nicht die Erste mit solchen Problemen.

Freu mich über eure Antworten :)

...zur Frage

Darf das Jobcenter nach 7 Jahren Geld zurück verlangen?

Hallo habe vor zwei Wochen ein schreiben bekommen dass ich 420€ Darlehen zurück zahlen soll an das Jobcenter. Das war 2010! Ich weiß nicht mal ob ich überhaupt ein Darlehen bekommen hatte ??? Was meint ihr ???

...zur Frage

Wieviel bezahlt das Jobcenter für Genossenschaftsanteile?

Wir haben ein Reihenhaus zur Miete gefunden, m2 sind im rahmen und die höhe der Miete ebenfalls allerdings möchte die Genossenschaft 1800€ für Genossenschaftsanteile würde das Jobcenter diese überhaupt als Darlehen geben oder würden sie dies ablehnen? Vielen dank schonmal im vorraus.

...zur Frage

Besteht ein Anspruch auf ein zinsloses Darlehen vom Jobcenter bei einem Umzug zum Antritt einer weiter entfernten Arbeitsstelle?

Guten Tag, wenn ein Umzug erforderlich ist für den Antritt einer Arbeitsstelle, die einen längeren Pendelweg als 2,5 Stunden mit sich bringt, ist es dann möglich, vom Jobcenter die Kaution als Darlehen zu erhalten? Vorausgesetzt ist, dass die alte Kaution (z.B. 525 €) erst viel später oder nur anteilig zurückgezahlt wird und die neue Kaution viel höher ist(, z.B. 1.050 €) und die Kaution nachweislich nicht aus eigenen Mitteln geleistet werden kann.

Das Darlehen für die Kaution wird ja normalerweise über die Regelleistung zurückgezahlt, indem 10% des Auszahlungsbetrages einbezahlten werden (bei 409 € also 40,90 € pro Monat). Wie ist es aber mit der Kann-Leistung "Darlehen für die Mietkaution", wenn direkt nach dem Umzug die Arbeitsantritt die Hilfebedürftigkeit endet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?