Was bedeutet dieser Rechtstext §15 TzBfG Abs.5?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Arbeitsvertrag sagt, dass du bis zum 15.03.2016 beschäftigt bist und du keine extra Kündigung bekommst. Wenn du am 16.03. trotzdem hingehst und man gibt dir Arbeit, dann hättest du einen unbefristeten Vertrag. Darauf würde ich aber nicht spekulieren!

Ganz WICHTIG: Möglichst schnell zum Arbeitsamt gehen und dich arbeitslos melden. Das muss man eigentlich schon DREI Monate bevor der befristete Arbeitsvertrag ausläuft.

Wenn dein Arbeitgeber dir doch noch einen neuen Vertrag anbietet, dann natürlich wieder beim Arbeitsamt Bescheid sagen, dass der Vertrag verlängert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, sicher - Dein Arbeitsverhältnis endet am 15.3 automatisch, es sei denn Dein Arbeitgeber verlängert den Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Wenn in deinem Arbeitsvertrag ein festes Ablaufdatum steht, kannst du davon ausgehen, dass dich der Arbeitgeber danach nicht mehr beschäftigen wird. (Zumindest Stand bei Vertragsschluss).

Was jetzt in dem Gesetzestext steht ist: dass der Arbeitgeber, dir wenn du nach dem 16.3. weiter auf die Arbeit gehst sagen muss, du arbeitest hier nicht mehr. Davon ist aber auszugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Verhältnis befristet war, ist das so. Würdest Du nach dem Termin auf Arbeit erscheinen und Dein Chef würde Dich weiter beschäftigen, gilt das Verhältnis lt. Paragraph als auf unbestimmte Zeit verlängert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank an euch für die guten Antworten!

Dann weiss ich bescheid...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?