Was bedeutet dieser BBrief?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oha, das ist keine kundenfreundliche Erklärung. Wer schreibt denn sowas???

Normalo heißt es in etwa: Ihr Unfall verursachte Kosten von 1549,73€. Es lohnt sich eventuell für Sie, diese Kosten an uns zu erstatten um ihre Schadenfreiheitsklasse zu erhalten. Kannregelung, muß jedoch nicht.

Irgend etwas hast du falsch verstanden. Für diesem Freikauf hast du 6 Monate Bedenkzeit, nicht 6 Wochen. Und 1500€ sind unüblich, da muß deine Ma eine sehr niedrige Schadenfreiheitsklasse haben, damit sich die Rückzahlung an den Versicherer in dieser Höhe noch lohnt.

Sie hat einen Schaden verursacht, der  knapp 1.550 € gekostet hat. Jetzt hat sie die Möglichkeit, diesen Schaden selbst zu übernehmen und wird dann im Januar ganz normal eine Stufe wieder besser gestellt.

Ob sich das lohnt, kann man nur ausrechnen, wenn man die nächsten 10-15 Jahre betrachtet.

Natürlich kann ein weiterer Unfall die ganze Rechnung wieder zunichte machen.

Wenn die Versicherung keinen Schaden bezahlen muß, wird der Beitrag immer geringer. Kommt es allerdings zu einem Schadensfall, gibt es eine sog. "Lohnende Schaden-Selbstregulierung"

Das ist ein Rechenbeispiel.... bei den ca 1500E Schaden, würde zB der beitrag um 25% hoch gestuft. Bis sie wieder auf der bisherigen Beitragsklasse ist, würde zB 3 Jahre dauern. in diesen 3 Jahren würde aber zB. 2500€ mehr an Versicherungsprämie fällig werden. Und dann ist sie erst wieder bei der alten Beitragsklasse....

Dann gibt die Versicherung die Gelegenheit, den Schaden selbst zu regulieren. Also wird das Geld vor gestreckt und kann dann vom Versicherungsnehmer  an die Versicherung zurück bezahlt werden.

So steigt der beitrag nicht an und man kommt in der SF-Klasse weiter runter.

Ist der Schaden jetzt allerdings zB 10.000€ ist es für den Versicherungsnehmer "billiger", wenn die Versicherung das bezahlt.

Sie kann zahlen, dann wird sie nicht höher gestuft.

Was möchtest Du wissen?